Auszubildende des Dortmund Airport bauen einen Totholzhaufen zur Unterstützung der Biodiversität. Foto: Heike Helmboldt

Neues Angebot für Auszubildende: Dortmund Airport führt Nachhaltigkeitsworkshop ein

Auszubildende des Dortmund Airport bauen einen Totholzhaufen zur Unterstützung der Biodiversität. Foto: Heike Helmboldt
Auszubildende des Dortmund Airport bauen einen Totholzhaufen zur Unterstützung der Biodiversität. Foto: Heike Helmboldt

Eine völlig neue Erfahrung hat sich Auszubildenden des Dortmund Airport in der letzten Juliwoche geboten: Fünf Tage lang absolvierten sie im Rahmen ihres zweiten Lehrjahrs einen Nachhaltigkeitsworkshop – ein neuartiges Angebot des Dortmunder Flughafens, das fortan jährlich stattfinden soll.

„Wir möchten unsere Auszubildenden so für das Thema Nachhaltigkeit sensibilisieren, Prüfungsinhalte vermitteln und sie zu Impulsgebern ausbilden“, erklärt Heike Helmboldt, Nachhaltigkeitsreferentin am Dortmund Airport. Sie hat den Workshop geleitet und zusammen mit Kolleginnen und Kollegen verschiedener Bereiche durchgeführt. 

Inhalte des Workshops

Der Workshop gab unter anderem Einblicke in die Themenfelder Klimaschutz, Fluglärmschutz, Abfallverwertung sowie Biodiversität. Neben theoretischen Inhalten stand auch Praxis auf dem Programm: Die Auszubildenden packten selbst mit an und bauten unter anderem mehrere Totholzhaufen zur Unterstützung der Biodiversität.

„Was viele wahrscheinlich nicht wissen: Mehr als 60 Prozent des Flughafengeländes besteht aus Grünflächen. Dort belassen wir die Natur so wie sie ist. Daher konnte ein artenreiches Biotop entstehen. Auch das haben unsere Lehrlinge im Zuge des Workshops näher kennengelernt“, sagt Heike Helmboldt. Unter anderem machte sich der Flughafen-Nachwuchs auf die Suche nach Flechten und Moosen, um deren Fundort und Eigenschaften zu dokumentieren. „Überrascht waren wir insbesondere über die Eignung der Flechten und Moose als Bioindikatoren für die Luftqualität“, so die teilnehmenden Auszubildenden. Im kommenden Jahr soll dieses Screening wiederholt und mit den diesjährigen Ergebnissen verglichen werden.

Naturerlebnis Emscherquellhof unterstützt

Hintergrund: Der Nachhaltigkeitsworkshop ist Teil eines neuen Konzepts des Dortmund Airport mit dem Ziel, Nachhaltigkeit noch stärker in der Ausbildung zu verankern. Zusätzlich erhalten die Auszubildenden bereits im ersten Lehrjahr eine Einführung in das Thema Nachhaltigkeit. Im weiteren Verlauf der Ausbildung sind weitere Nachhaltigkeitsprojekte und ein ehrenamtlicher ökologischer Projekttag fester Bestandteil des neuen Konzepts. Beispielsweise unterstützten die Auszubildenden in diesem Jahr einen Tag lang das Naturerlebnis Emscherquellhof.

Flughafen, Nachhaltigkeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv