Die Multisportanlage am Parkplatz Kirchstraße ist fertiggestellt und soll am Montag freigegeben werden. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Neue Multisportanlage am Parkplatz Kirchstraße fertig

Die Multisportanlage am Parkplatz Kirchstraße ist fertiggestellt und soll am Montag freigegeben werden. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Die neue Mul­tis­port­an­lage am Park­platz Kirch­straße ist fer­tig­ge­stellt und soll ab Montag frei­ge­geben werden. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Diese Nach­richt wird viele Jugend­liche freuen: Die Mul­tis­port­an­lage am süd­li­chen Ende des Park­platzes an der Kirch­straße ist fertig. Die Anlage des Her­stel­lers Kompan! ist ein circa 17 x 8,5 Meter großer mit einem Ball­fang­zaun umzäunter Platz, der mit zwei Toren und Bas­ket­ball­körben aus­ge­stattet ist. Des­halb wird sie wohl vor allem Fuß­ball- und Bas­ket­ball­spie­lern viel Freude bereiten.

Gebaut wurde sie in nur wenigen Tagen. Zur­zeit muss der syn­the­ti­sche Fall­boden, der auf den Asphalt auf­ge­bracht wurde, noch trocknen. Am Montag (11. Sep­tember) soll die Mul­tis­port­an­lage, in die auch Sitz­ge­le­gen­heiten inte­griert wurden, dann zum Bespielen frei­ge­geben werden. Zu große Sorge vor Van­da­lismus muss nie­mand haben: Tore und Zäune sollen prak­tisch unver­wüst­lich sein, wes­halb der Her­steller auch eine lebens­lange Garantie gibt.

Geko­stet hat die Anlage rund 50.000 Euro, wobei sie eines der ersten ISEK-Pro­jekte vom Land zu 60 Pro­zent bezu­schusst wird.

Multisportanlage


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Comments (5)

  • wir spielen trotzdem am groén­platz weiter fuss­ball ! 🙂 nur damit ihr anwohner wisst 🙂

    dieser platz ist eine belei­di­gung gegn­über den kin­dern und jugend­li­chen 🙂 stellt uns was ver­nünf­tiges hin 🙂 . nicht ein mul­ti­funk­ti­ons­plkatz wo die halb starken kinder alle saufen gehen. der ist eh baldf voller glas­scherben und farbe das eh keine mehr dort drauf spielen will. und wieder unnö­tiges gelkd aus­ge­gebgen 🙂 und muss man imme rnoch rück­sicht nehmen auf par­kende autos .. liebe gemeinde sry aber ihr geld­geilen rat­haus­be­ses­senen 🙂 dachte die neue bür­ger­mei­sterin ist besser als unser […] herr rother 🙂

    • Satire ? Da wäre ich nicht so sicher. Die sozialen Medien sind doch voll von Kom­men­taren sol­cher Qua­lität. Die ein­zige von mir vor­ge­nom­mene Ände­rung an diesem Kom­mentar ist die mit (…) gekenn­zeich­nete Weg­las­sung einer justi­zia­blen Belei­di­gung des ehe­ma­ligen Bür­ger­mei­sters.

  • Nunja,

    auch wenn der Kom­mentar von „Peter“ recht unge­stalt wirkt, so trifft er meiner Mei­nung nach sehr Wohl den Kern der Sache.

    Näm­lich: Dieser Mini-Sport­platz, vor allem an dieser Stelle, ist ein schlechter Witz !

    Meine Soh­ne­mann durfte als „Dele­ga­ti­ons­mit­glied“ des CSG und Teil der Ziel­gruppe der off. Eröff­nung bei­wohnen und berich­tete von Belu­sti­gung und ungläu­bigem Staunen ob dieser „put­zigen“ Sport­stätte auf Seiten der spä­teren Nutzer.

    Was soll denn bitte wer zu wel­cher Tages­zeit mit diesem Fleck­chen Kunst­stoff­boden anfangen ?
    Und dann noch mitten auf einem Super­markt-Park­platz.
    Die ersten Fuss­ball-Dellen im Blech der hoch­glanz­po­lierten Kunden-SUV’s und die ent­spre­chenden Beschwerden sei­tens EDEKA sehe ich jetzt schon.

    Meine Pro­gnose:
    Der„Platz“ wird zum abend­li­chen Treff der Halb­starken-Szene, d.h. ver­drecken, ver­wahr­losen, zer­stört … und in 2 – 3 Jahren wieder abge­baut. Nutz­wert: NULL.

    aber Danke, liebe Gemeinde, für die sinn­volle Ver­wen­dung von 50TEur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv