Der MSC Holzwickede lädt zu seiner 11. Haarstrang Klassik-Rundfahrt am Sonntag (11. Juli) ein. Für Teilnehmer und Zuschauer gilt die GGG-Regel. (Foto: MSC Holzwickede)

MSC Holzwickede fiebert 11. Oldtimerausfahrt „Haarstrang Klassik“ entgegen

Der MSC Holzwickede lädt zu seiner 11. Haarstrang Klassik-Rundfahrt am Sonntag (11. Juli) ein. Für Teilnehmer und Zuschauer gilt die GGG-Regel. (Foto: MSC Holzwickede)
Der MSC Holzwickede lädt zu seiner 11. Haarstrang Klassik-Rundfahrt am Sonntag (11. Juli) ein. Für Teilnehmer und Zuschauer gilt trotz der jüngsten Lockerungen die GGG-Regel. (Foto: MSC Holzwickede)

Alle Vorbereitungen sind getroffen: Der Motor-Sport-Club Holzwickede e.V. im ADAC, die Organisatoren und alle Helfer fiebern dem kommenden Sonntag (11. Juli) entgegen. Dann startet die 11. Oldtimerfahrt „Haarstrang Klassik“. Start und Ziel ist wieder das Haus Opherdicke.

Im vergangenen Jahr musste die Ausfahrt wegen der Coronakrise leider ausfallen. Doch am Wochenende darf die Ausfahrt mit einem Hygienekonzept, das mit dem Ordnungsamt abgestimmt ist, stattfinden. Wie bei fast allen Veranstaltungen im Moment gilt die Regelung GGG (Getestet, Geimpft oder Genesen) für alle Teilnehmer, Helfer aber auch Zuschauer und muss auch nachgewiesen werden. „Das gilt trotz der Inzidenzstufe 0, in die der Kreis Unna ab morgen fällt“, bestätigt MSC-Sprecher Frank Neuhaus. „Wir haben das erst heute (8. Juli) noch mit dem Ordnungsamt so abgesprochen.“

Strenges Hygienekonzept

Dann werden sich die 75 historischen Automobile bis Baujahr 1990, darunter auch zwölf Teilnehmer aus Holzwickede, am Haus Opherdicke einfinden. Mit seinem großen Innenhof bietet das ehemalige Rittergut eine tolle Kulisse für ein derartiges Event. Alle Fahrzeuge und deren Besatzungen werden einzeln vorgestellt. Das ist dann auch die beste Gelegenheit für Zuschauer zwischen 9 und 12 Uhr die Fahrzeuge zu bestaunen oder beim Start zu beobachten. Ab ca. 15.30 Uhr werden die Teilnehmer von ihrer Ausfahrt wieder nach und nach im Innenhof von Haus Opherdicke eintreffen.

Das älteste Fahrzeug, ein Rolls Royce Phantom I aus dem Jahr 1928 ist also 93 Jahre alt. Nur acht Jahre jünger ein Adler Trumpf Junior von 1936. Aber auch aus der „jüngeren“ Zeit sind viele interessante und seltene Autos zu sehen, Triumph TR4 und TR6 oder ein Willys Jeep von1943. Ein Traum vieler Menschen war Anfang der 1960er ein Mercedes Benz 190 SL. Sportler wie Porsche 365 und 911 oder Mercedes 280 SL Pagode sind ebenfalls zu bewundern. Auch
einige amerikanische Klassiker aus den 60er und 70er Jahren mit ihren riesigen Acht-Zylinder Motoren.

Rückkehr mit Siegerehrung ab 15.30 Uhr

Um 10.30 Uhr werden die liebevoll restaurierten und gepflegten Klassiker im Minutentakt auf die ca. 135 km lange Strecke Richtung Sauerland geschickt. Unterwegs gilt es ein paar kleine Prüfungen zu absolvieren. Ein Mittagsimbiss an der Attahöhle in Finnentrop und Kaffee und Kuchen in Iserlohn beim Autohaus Toyota Aller werden Haltepunkte sein. Dann geht es wieder zum Haus Opherdicke wo die Klassiker ab ca. 15.30 Uhr zurückerwartet werden.

Im Anschluss werden die Sieger und Platzierten ihre Pokale durch die Schirmherrin, Bürgermeisterin Ulrike Drossel erhalten. Auch für Speisen und Getränke für Zuschauer und Teilnehmer wird gesorgt sein. Zuschauer sind natürlich sehr willkommen (auch hier gilt GGG und Maskenpflicht). Die Fahrzeughalter geben immer gern Auskunft, hat doch jeder viel Zeit und Mühe in sein jeweiliges Mobil gesteckt und ist entsprechend Stolz darauf.

Weitere Info unter www.msc-holzwickede.de

  • Termin: Sonntag, 11. Juli, ab 10.30 Uhr (Rückkehr ca. 15.30 Uhr), Start/Ziel Haus Opherdicker Dorfstr. 29

MSC, Oldtimerausfahrt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv