Liest am 4. Oktober im Rahmen des Krimi-Festivals "Mord am Hellweg" in der Rausinger Halle in Holzwickede: die schwedische Autorin Kriostina Ohlsson. (Foto: Anna-Lena Lundqvist - Mord am Hellweg)

„Mord am Hellweg“ startet im Jubiläumsjahr durch: 180 Lesungen und 400 Mitwirkende an über 100 Veranstaltungsorten

Liest am 4. Oktober im Rahmen des Krimi-Festivals "Mord am Hellweg" in der Rausinger Halle in Holzwickede: die schwedische Autorin Kriostina Ohlsson. (Foto: Anna-Lena Lundqvist - Mord am Hellweg)
Liest am 4. Oktober im Rahmen des Krimi-Festivals „Mord am Hellweg“ in der Rausinger Halle in Holzwickede: die schwedische Autorin Kristina Ohlsson. (Foto: Anna-Lena Lundqvist – Mord am Hellweg)

„Mord am Hellweg“, Europas größtes internationales Krimifestival präsentiert weitere Events im Jubiläumsjahr 2022: Dabei sind im Herbst u.a. Hjorth & Rosenfeldt, Tess Gerritsen, Ben Aaronovitch, Charlotte Link, Bernhard Aichner, Kristina Ohlsson, Tom Hillenbrand, Nicci French und Håkan Nesser sowie als Special bereits im Juni Don Winslow. Für mehrere der Veranstaltungen ist auch ein RUHR.TOPCARD-Rabatt erhältlich.

20 Jahre nachdem das erste Festival als Biennale über die Bühne ging findet in diesem Jahr die 10. Ausgabe in der Zeit  von 17. September bis 12. November mit mehr als 180 Lesungen und 400 Mitwirkenden an über 100 verschiedenen, teilweise außergewöhnlichen Veranstaltungsorten statt. Partner des Festivals sind 23 Kommunen und freie Kultureinrichtungen an Ruhr und Hellweg.

Kristina Ohlsson liest in Rausinger Halle

Natürlich wird auch wieder in der Gemeinde Holzwickede eine Lesung im Rahmen des Festivals stattfinden: Die Holzwickeder Krimifans dürfen sich auf die schwedische Autorin Kristina Ohlsson  freuen, die am Freitag (7. Oktober) ab 19.30 Uhr in der Rausinger Halle aus ihren spannenden Werken lesen wird.

Zur Person: Kristina Ohlsson, Jahrgang 1979, arbeitete im schwedischen Außen- und Verteidigungsministerium als Expertin für EU-Außenpolitik und Nahostfragen, bei der nationalen schwedischen Polizeibehörde in Stockholm und als Terrorismusexpertin bei der OSZE in Wien. Mit ihrem Debütroman „Aschenputtel“ gelang ihr 2012 der internationale Durchbruch als Thrillerautorin um die Ermittler Fredrika Bergman und Alex Recht. Neben der Veröffentlichung zahlreicher Jugendbücher schuf Kristina Ohlsson außerdem den hartgesottenen Anwalt und Ermittler Martin Benner. Ihr neuester Ermittler ist August Strindberg, der als Hobbyermittler mit seinem gelben Leichenwagen Fälle löst, obwohl er gar nichts mit der Polizei zu schaffen hat.

Kartenvorverkauf gestartet

Bereits jetzt können Karten für diese und weitere Lesungen u. a. mit Simon Beckett, Bernhard Aichner, Petros Markaris, Camilla und Viveca Sten, Arne Dahl, Martin Walker, Andreas Gruber, Petra Hammesfahr, Volker Kutscher, Gisa Pauly, Kai Havaii, Thomas Raab oder Dora Heldt, aber auch für die beliebten „kriminellen“ Nachtwächterführungen, die traditionelle Krimi-Saunanacht, die berühmt-berüchtigte Ladies-Crime-Night der Mörderischen Schwestern, die Verleihung des von Sebastian Fitzek gestifteten VIKTOR CRIME AWARD oder auch die Tagung „Zur Ästhetik des Kriminalromans“ erworben werden.

Zudem sind weitere Revivals beliebter Veranstaltungen aus 20 Jahren „Mord am Hellweg“ im Angebot, die lange nicht im Programm waren, etwa die Fahrradtour „Fit for Crime“, die Kriminacht „Mordshäppchen an Bluesvariationen“ oder ein Best-of der „Mord am Hellweg“-Krimistorys.

Special im Juni verkürzt Wartezeit

Um die Wartezeit bis zum Start des Festivals im September zu verkürzen, findet am 1. Juni ein weiteres „Mord am Hellweg“-Special in Unna statt. Dieses Mal können sich Krimiliebhaber auf eine Veranstaltung mit dem amerikanischen Bestsellerautor Don Winslow freuen. Berühmtheit erlangte Winslow u. a. mit seiner Neal-Carey-Reihe sowie Werken wie „Tage der Toten“ oder „Savages“. Letzteres wurde 2012 sehr erfolgreich von Oliver Stone verfilmt. Dietmar Wunder, bedeutender deutschsprachiger Synchronsprecher (u. a. von James Bond alias Daniel Craig) ist an diesem Abend die deutsche Stimme von Don Winslow. Moderiert wird die Veranstaltung von der Krimiexpertin und Autorin Margarete von Schwarzkopf. Tickets sowie ausführliche Veranstaltungsbeschreibungen finden sich auf www.mordamhellweg.de.

Für viele Veranstaltungen gibt es zusätzlich ermäßigte Tickets für RUHR.TOPCARD-Inhaber. In den kommenden Wochen werden weitere Veranstaltungen in den Vorverkauf gehen, bis das Festivalprogramm im Frühsommer vollständig feststeht.

Kristina Ohlsson, Mord am Hellweg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv