Die Sänger des MGV "Eintracht" Hengsen bei ihrem Konzert am Sonntag (3. Advent) in der ev. Kirche Opherdicke. Krankheitsbedingt musste der Chor auf sechs Sänger verzichten. (Foto: privat)

MGV „Eintracht“ Hengsen überzeugt bei erstem vorweihnachtlichen Konzert nach langer Corona-Pause

Die Sänger des MGV "Eintracht" Hengsen bei ihrem Konzert am Sonntag (3. Advent) in der ev. Kirche Opherdicke. Krankheitsbedingt musste der Chor auf sechs Sänger verzichten. (Foto: privat)
Die Sänger des MGV „Eintracht“ Hengsen bei ihrem Konzert am Sonntag (3. Advent) in der ev. Kirche Opherdicke. Krankheitsbedingt musste der Chor auf sechs Sänger verzichten. (Foto: privat)

Nach dreijähriger Corona bedingter Unterbrechung konnte der MGV „Eintracht“ Hengsen am 3. Advent endlich wieder sein traditionelles vorweihnachtliches Konzert in der ev. Kirche in Opherdicke durchführen. Obwohl der Chor kurzfristig, bedingt durch Grippe- und Coronaviren, auf sechs Sänger verzichten musste, wussten die verbliebenen Sangesbrüder zu überzeugen.

Chorleiter Michael Oel hatte den Verein wieder bestens vorbereitet und wie immer führte er, auf seine charmante Art, gekonnt durch das Programm. Hierbei wurden auch die zahlreichen Zuhörer in der vollbesetzten Kirche bei einigen Liedvorträgen mit einbezogen. Erstmals als Solist trat Sangesbruder Thomas Burkhardt in Erscheinung. Sein Solo beim Liedvortrag „Wenn ich ein Glöcklein wär“ löste er mit Bravour und das Publikum honorierte es mit langanhaltendem Beifall.

Mit langanhaltendem Beifall wurden auch die Sänger verabschiedet und sie konnten sich bewusst sein, die Zuhörer in eine schöne vorweihnachtliche Stimmung gebracht zu haben. Abschließend bedankte sich der 2. Vorsitzende Michael Neufeld mit kleinen Geschenken bei der Pfarrerin Claudia Brühl-Vonhoff für die Verlesung der Weihnachtsgeschichte, bei Hausmeister Simon Kelp für die tatkräftige Unterstützung beim Aufbau, sowie beim Solisten Thomas Burkhardt und natürlich bei Chorleiter Michael Oel.

Adventsfenster fällt krankheitsbedingt aus

Krankheitsbedingt muss leider das geplante Adventsfenster des MGV am kommenden Mittwoch (14. Dezember), das beim Sangesbruder Achim Proba stattfinden sollte, abgesagt werden. Sollten sich noch eine Institution bzw. Privatpersonen finden, die bereit sind, noch kurzfristig einzuspringen, bitte beim Ehepaar Pfauter unter Tel. 1 30 46 oder 0163 2 93 61 91 melden.

Die erste Chorstunde der Eintracht-Sänger findet dann wieder im neuen Jahr am Donnerstag, 12. Januar statt.  

MGV Eintracht Hengsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-Mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv