Martin Bick in den Vorstand des KreisSportBundes Unna e.V. gewählt

Wurde in den Vorstand des Kreissportbundes gewählt:  Martin Wick,  Wirtsczhaftsförderer der Stadt Unna und sportlich bei nden Schwimmfreunden Unna verortet. (Foto: privat)

Wurde in den Vor­stand des Kreis­s­port­bun­des gewählt: Mar­tin Wick, Wirtsczhafts­förder­er der Stadt Unna und sportlich bei nden Schwimm­fre­un­den Unna verortet. (Foto: pri­vat)

Die Rohrmeis­terei in Schw­erte war gestern Abend (3. Mai) his­torisch­er Schau­platz der Mit­gliederver­samm­lung 2018 des Kreis­S­port­Bun­des Unna e.V. „His­torisch“ war aber nur der Rechen­schafts­bericht des Vor­standes der die anwe­senden Vere­insvertreter aus dem Kreis Unna über die erre­icht­en Eck­punk­te in den Auf­gaben­feldern Bil­dung und Qual­i­fizierung, Mitar­beit­er- und Organ­i­sa­tion­sen­twick­lung, Inte­gra­tion, Schul­sport, Förder­pro­gramme, Jugend­maß­nah­men, Sportabze­ichen und Finanzen informierte.

Zukun­ft­sori­en­tiert waren dage­gen die anderen Tagung­sor­d­nungspunk­te. So hielt Mar­tin Kus­ber, Jugend­bil­dungsref­er­ent im Kreis­S­port­Bund Unna e.V. und Vor­sitzen­der des Sportver­ban­des Kamen, ein Kurzrefer­at zum The­ma „Europäis­che Daten­schutz-Grund­verord­nung“. Kus­ber sen­si­bil­isierte die Vere­ine zunächst für das The­ma, erk­lärte daraufhin einige wichtige Eck­punk­te wie zum Beispiel den Daten­schutzbeauf­tragten oder die Daten­spe­icherung und gab im Anschluss daran den Vere­insvertre­tun­gen auch Mut, Hoff­nung und Lösungswege mit auf den Weg in die Zukun­ft des „daten­schut­zori­en­tierten“ Vere­ins. Zusät­zlich wur­den noch ein­mal die Infor­ma­tionsver­anstal­tun­gen des Kreis­S­port­Bun­des Unna e.V. auf die Lein­wand pro­jiziert (www.ksb-unna.de/Qualifizierung/kurzundgut/

Als Schritt in die Zukun­ft des Kreis­S­port­Bun­des Unna e.V. soll auch die Ein­bindung in den wirkung­sori­en­tierten Haushalt des Kreis­es gese­hen wer­den. „Natür­lich sind wir uns darüber bewusst, dass wir mit der Arbeit des Kreis­S­port­Bun­des Unna e.V. den Wirkungs­grad des Kreis­es nicht direkt pos­i­tiv bee­in­flussen, aber wir kön­nen und wollen unseren Teil dazu beitra­gen und wer­den dies auch im Arbeits­feld ‚Betrieblich­es Gesund­heits­man­age­ment’ tun,“ erk­lärt Klaus Stindt das Engage­ment des Sports. „Auf lange Sicht trägt der Bre­it­en­sport dann doch zu ein­er pos­i­tiv­en Entwick­lung des Wirkungs­feldes Gesund­heit im Kreis Unna bei.“

Und auch die einzige Wahl, die im Rah­men der Mit­gliederver­samm­lung durchge­führt wurde, soll den Kreis­S­port­Bund Unna e.V. für die Zukun­ft noch bess­er auf­stellen. Mar­tin Wick, Wirtschafts­förder­er der Kreis­stadt Unna und sportlich ori­en­tiert bei den Schwimm­fre­un­den Unna, wurde in den Vor­stand gewählt und wird diesen in Zukun­ft mit seinem Know-how bei sein­er Arbeit unter­stützen.

Info: Der Kreis­S­port­Bund Unna e.V. (KSB Unna) mit Sitz in Unna ist die Dachor­gan­i­sa­tion des organ­isierten und gemein­wohlo­ri­en­tierten Sports im Kreis Unna. Derzeit zählen 10 Stadt- und Gemein­de­sportver­bände mit 462 Sportvere­inen und 108.000 Mit­gliedern zu seinen Mit­glied­sor­gan­i­sa­tio­nen. Der KSB Unna gehört als ein­er von 54 Kreis- und Stadt­sport­bün­den in Nor­drhein-West­falen dem Lan­dess­port­bund NRW e.V. an.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.