Malerei der Normandie zu Gast in Holzwickede

Daniel Gouby (l.), Pierre Demarly und Diem-Thuy Le Mai stellen ihre Werke im Bauhaus aus. (Fotos: privat)

Drei Male­rIn­nen aus Lou­viers und Umge­bung stel­len ihre Wer­ke im Bau­haus am Haus Opher­dicke aus: Danie­le Gou­by (l.), Pierre Demar­ly und Diem-Thuy Le rei­sen zum Holzwicke­der Som­mer an. (Fotos: pri­vat)

Pas­send zum 40. Geburts­tag der deutsch-fran­zö­si­schen Part­ner­schaft zwi­schen Holzwicke­de und Lou­viers ist es dem Freun­des­kreis gelun­gen, drei Künst­ler aus der Nor­man­die zu einer zwei Wochen dau­ern­den Aus­stel­lung nach Opher­dicke zu holen: Danie­le Gou­by, Diem-Thuy Le und Pierre Demar­ly wer­den zum Holzwicke­der Som­mer nach Holzwicke­de anrei­sen.

Der Freun­des­kreis-Vor­stand um Jochen Hake zeigt sich sehr zufrie­den mit dem Ergeb­nis, an dem maß­geb­lich auch Ninet­te Blan­lu­et vom fran­zö­si­schen Part­ner­schafts­ver­ein betei­ligt war. Sie stell­te den Kon­takt zu den drei aus­stel­len­den Male­rin­nen und Malern her und brach­te die­se zusam­men an einen Tisch mit Ute Hake vom Freun­des­kreis-Vor­stand. Das alles war bereits weit in 2016 der Fall, wo man sich in Lou­viers ken­nen­lern­te. Dazwi­schen lagen unzäh­li­ge Kon­tak­te und Infor­ma­ti­ons­aus­tau­sche und nun ist es soweit.

Am Wochen­en­de zum „Holzwicke­der Som­mer“ rei­sen die Künst­ler zusam­men mit Ninet­te Blan­lu­et und Gér­ard Lefé­bu­re vom Lou­vier­ser Comité de Jume­la­ge an. Dann wird im Bau­haus des Hau­ses Opher­dicke auf­ge­baut und am Sonn­tag (27. August) öff­net die Aus­stel­lung um 13 Uhr für die Öffent­lich­keit ihre Türen, nach­dem sich zunächst im Rah­men einer klei­nen Ver­nis­sa­ge mit gela­de­nen Gästen die Künst­ler vor­stel­len kön­nen. Orga­ni­sa­to­ri­sche Hil­fe gab es für die deutsch-fran­zö­si­sche Gesell­schaft vom Kreis Unna und vom Holzwicke­der Rat­haus. Immer­hin reiht sich die­se Aus­stel­lung stim­mungs­vol­ler Gemäl­de in ein Rah­men­pro­gramm rund um den 40. Part­ner­schafts­ge­burts­tag ein, das der Holzwicke­der Freun­des­kreis maß­geb­lich vor­be­rei­te­te.

Der Ein­tritt in die Aus­stel­lung ist frei. Die Öff­nungs­zei­ten sind regel­mä­ßig nach­mit­tags ab 13 Uhr (außer mon­tags). Die Aus­stel­lung endet dann am Sams­tag (9. Sep­tem­ber). Bis dahin hof­fen die Ver­an­stal­ter auf reges Inter­es­se – und zwar auch der­je­ni­gen, die die neue Aus­stel­lung „Der Blick nach innen“  besu­chen. Ein Abste­cher ins Bau­haus gleich neben­an liegt da nahe.

Ein Falt­blatt, wel­ches an ver­schie­de­nen Stel­len in Holzwicke­de aus­liegt, infor­miert über die Künst­ler und die Öff­nungs­zei­ten im Detail. Es ist auch abruf­bar unter www.hallo-salut.de/malerei.

  • Ter­min: Sonn­tag (27. August),  ab 13 Uhr, Bau­haus am Haus Opher­dicke, Dorf­stra­ße 29
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.