Märchenhafte Projektwoche in der Dudenrothschule

Der Märchenerzähler Rüdiger Pagenstecher zog die Kinder der Dudenrothschule heute zum Ausklang der Projektwoche mit spannenden Geschichten in seinen Bann. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Dass Märchen auch im Zeitalter der Pokemons und Ninja-Turtels noch „spannend“ und „sehr cool“ sein können, bewies der Märchenerzähler Rüdiger Pagenstecher heute (9. Februar) den Kindern der Dudenrothschule in Holzwickede.

Der Unnaer faszinierte mit seinen Erzählungen zunächst die ersten beiden Jahrgänge und anschließend auch die 3. und 4. Klassen und sorgte mit seinen märchenhaften Geschichten für gebannte Blicke und offen stehende Münder bei den Kindern. Sein Besuch war der Höhepunkt einer märchenhaften Woche in der evangelischen Grundschule, die morgen ausklingt.

Im Rahmen der Buchwoche werden heute Nachmittag auch noch einmal empfehlenswerte Kinder-, Jugend- und Sachbücher im Musikraum der Schule ausgestellt, thematisch ergänzt durch Märchenbücher. Der Erlös der Verkaufsaktion findet zugunsten der Schülerbücherei statt. Die ganze Projektwoche über hatten die Kinder mit ihren Lehrerinnen und Lehrern auch schon die Möglichkeit, in die Buchausstellung hineinzuschnuppern.

Im OGS-Bereich der Dudenrothschule lädt die Schule heute Nachmittag außerdem alle Eltern und anderen Besucher in eine eigens eingerichtete Cafeteria zum Verweilen und Klönen bei Kaffee, Kuchen und Saft ein.

Hintergrund:
Einmal jährlich findet in allen Klassen der Dudenrothschule eine Buchwoche statt, in der sich die Kinder und ihre Lehrerinnen und Lehrer in vielfältiger Weise mit ausgewählten Büchern beschäftigen. Dabei wird rund um das Thema gelesen, gemalt, gebastelt, gespielt, geschrieben und dargestellt. „Ziel ist es, die Freude und das Interesse am Lesen zu wecken und die Kinder für einige Tage in eine andere Erlebniswelt eintauchen zu lassen“, erläutert Schulleiterin Katja Buschsieweke. In den Projektwochen gibt es eine Buchausstellung für Schüler und Eltern, gelegentliche Lesungen von Autoren oder „Prominenten“ (z.B. Bürgermeister, Schulrätin, Pastorin u.a.), aber auch Puppentheater-Vorführungen vertiefen die Auseinandersetzung mit der Welt der Bücher. Im regelmäßigen Abstand von vier Jahren beschäftigen sich die Schüler und das Kollegium der Dudenrothschule mit Märchen, laden einen Märchenerzähler in die Schule ein oder lassen sich durch eine Puppenbühne in die Welt der Märchen entführen.

Dudenrothschule


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Kommentar

Schreibe einen Kommentar zu Leo und tom Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv