Küchenbrand in der Goethestraße

Feu­er­alarm in der Goe­the­stra­ße: Bei­de Lösch­zü­ge der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr der Gemein­de  wur­den heu­te (18. Juni) gegen 10.52 Uhr alar­miert und rück­ten dar­auf­hin zur Goe­the­stra­ße 21 aus. Dort war ein ein Küchen­brand gemel­det wor­den.

Am Ein­satz­ort stell­te sich her­aus, dass ein elek­tri­scher Toa­ster auf dem Herd Feu­er gefan­gen hat­te. Wegen der vie­len kokeln­den Kunst­stoff­tei­le war die Rauch­ent­wick­lung extrem, wie der stell­ver­tre­ten­de Feu­er­wehr­chef, Wer­ner Kohl­mann, dazu mit­teilt. Die Ein­satz­kräf­te lösch­ten das Feu­er mit einem C-Rohr und lüf­te­ten anschlie­ßend die Woh­nung durch.

Zwei Per­so­nen wur­den mit Ver­dacht auf Rauch­ver­gif­tung ins Kran­ken­haus gebracht. Über die Höhe des Sach­scha­dens lie­gen noch kei­ne Infor­ma­tio­nen vor.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.