Kreisverwaltung rät: Jetzt Jagdscheine beantragen

Kein Scherz: Das neue Jagd­jahr beginnt offi­ziell „seit Jahr und Tag“ am 1. April. Des­halb sollten Jäger jetzt den neuen Jagd­schein bean­tragen. Und das ist natür­lich auch auf dem Postweg mög­lich. Denn bekannt­lich ist die Kreis­ver­wal­tung der­zeit für den Publi­kums­ver­kehr geschlossen. Der Antrag kann schrift­lich bei der Unteren Jagd­be­hörde des Kreises Unna gestellt werden.

Den Jagd­schein­an­trag zum Down­load und wei­tere Infos gibt es unter http://www.kreis-unna.de (Ser­vice – Anträge und For­mu­lare – Jagd­schein­an­trag). Was bei­gefügt werden muss Dem Antrag sind das aktu­elle Jagd­schein­heft und eine Bestä­ti­gung der Jagd­haft­pflicht­ver­si­che­rung, aus der die Lauf­zeit der Ver­si­che­rung und die Deckungs­summen her­vor­gehen, bei­zu­fügen. Für die Aus­stel­lung eines neuen Jagd­schein­heftes wird zusätz­lich ein Licht­bild benö­tigt. 

Wei­tere Info gibt es unter http://www.kreis-unna.de (Such­be­griff: Jagd­wesen) und in der Unteren Jagd­be­hörde des Kreises, Tel. 0 23 03 /​27 – 18 32, 0 23 03 /​27 – 20 32, 0 23 03 /​27 – 19 32, Fax 0 23 03 /​27 – 30 32 oder per E‑Mail an drawe@kreis-unna.de. Auf Wunsch werden Antrags­stel­lern in spe auch Antrags­for­mu­lare auf dem Postweg zuge­schickt. PK | PKU

Jagdschein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv