Kreissynode berät Finanzlage des Ev. Kirchenkreises

Di
Die Ev. Kirche am Markt. (Foto: Peter Gräber)

Die Syn­odalen des Ev. Kir­chen­kreises kommen am Montag, 24. November, zu ihrer Herbst­synode in Unna-Massen zusammen. Die Synode wird mit einer Andacht in der Frie­dens­kirche um 14 Uhr eröffnet, die von den beiden orts­an­säs­sigen Pfar­rern Detlef Main und Jürgen Eckels­bach gehalten wird. Die anschlie­ßenden Bera­tungen finden im Melan­chthon-Haus statt.

Finanzberatungen

Im Gegen­satz zu den Katho­liken gehen die Evan­gelen recht offen mit ihren Finanzen um. Das liebe Geld, genauer der Haus­halt für das nächste Jahr, steht tra­di­tio­nell auf der Tages­ord­nung der Herbst­synode. Dem Kir­chen­kreis und seinen Gemeinden, zu denen auch die beiden in Holzwickeder und Opher­dicke gehören, stehen im fol­genden Jahr 8,99 Mio. Euro an Kir­chen­steuern zur Ver­fü­gung. Die größten Ein­zel­po­sten sind die Besol­dung der Pfar­re­rinnen und Pfarrer (3,1 Mio.), die Arbeit in den Gemeinden mit 3,7 Mio. und die Gemein­schafts­auf­gaben des Kir­chen­kreises mit 2,35 Mio. €. Die Gemeinden erhalten je Gemein­de­glied 40 Euro, das ist ein Euro mehr als im letzten Jahr. Damit wird aus­ge­gli­chen, was den Gemeinden durch den Rück­gang der Gemein­de­glie­der­zahlen sonst ver­loren ginge. „Das täuscht aber nicht dar­über hinweg, dass der finan­zi­elle Spiel­raum der Gemeinden kleiner wird. Die demo­gra­fi­sche Ent­wick­lung und Aus­tritte sorgen für einen Rück­gang der Gemein­de­glieder bei stei­genden Per­sonal- und Ener­gie­ko­sten“, so Ver­wal­tungs­leiter Thomas Sauer­wein. So müsse man an dem Kurs der Ein­spa­rungen in den näch­sten Jahren fest­halten. Zum Aus­gleich des Haus­haltes muss der Kir­chen­kreis auf gut 135.000 Euro aus Rück­lagen zurück­greifen. Die Haus­halts­pläne sind erst­mals öffent­lich auf der Inter­net­seite des Kir­chen­kreises ein­zu­sehen und zum Down­load bereit.

Konzeption und Reformation

Wei­tere Themen sind die Ver­ab­schie­dung der seit zwei Jahre bera­tenen Kon­zep­tion für die gemein­samen Dienste sowie die Fei­er­lich­keiten rund um das 500. Refor­ma­ti­ons­ju­bi­läum im Jahr 2017, an denen sich auch Ev. Kir­chen­kreis betei­ligen wird. Erste Pla­nungen hierzu werden in Massen unter dem Motto „Die Refor­ma­tion zieht durch das Land. Macht Euch auf die Socken.“ vor­ge­stellt.

Info: Die Kreis­synode ist das Lei­tungs­gre­mium des Ev. Kir­chen­kreises und wird von der Super­in­ten­dentin Annette Muhr-Nelson ein­be­rufen und geleitet. Die Synode umfasst 140 Per­sonen, dar­unter von den Pres­by­te­rien ent­sandte Mit­glieder, beru­fene Mit­glieder und die Pfar­re­rinnen und Pfarrer des Kir­chen­kreises.

Ev. Kirche, Herbstsynode


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv