Björn Hebbeler, Mitarbeiter des KSB Unna, überreicht Jessica Neuhaus vom Verein MiMa Sports e.V. die Urkunde zum Stützpunktverein 2021. (Foto: KSB Unna)

KreisSportbund Unna überreicht Bildungs- und Sportverein MiMa Sports e.V. Urkunde zum Stützpunktverein

Björn Hebbeler, Mitarbeiter des KSB Unna, überreicht Jessica Neuhaus vom Verein MiMa Sports e.V. die Urkunde zum Stützpunktverein 2021. (Foto: KSB Unna)
Björn Hebbeler, Mitarbeiter des KSB Unna, überreicht Jessica Neuhaus vom Verein MiMa Sports e.V. die Urkunde zum Stützpunktverein 2021. (Foto: KSB Unna)

Sportvereine, die sich besonders für die Integrationsarbeit engagieren, werden als Stützpunktvereine bezeichnet. Sie sind von zentraler Bedeutung, weil sie eine regelmäßige, langfristige und kontinuierliche Arbeit vor Ort gewährleisten und Integrationsstrukturen unter Einbindung des organisierten Sports schaffen und fördern. So bekennen sich die Stützpunktvereine des Programms „Integration durch Sport“ zur kulturellen Vielfalt auf allen Ebenen bis hin zum Vorstand.

Die Stützpunktvereine im Kreis Unna werden durch das Bundesprogramm „Integration durch Sport“ intensiv beraten und im Rahmen einer Anschubfinanzierung bedarfsorientiert gefördert. Je nach Anzahl und Einstufung der Stützpunktvereine kann die Zuwendungssumme zwischen 500 Euro bis maximal 5.000 Euro hoch sein. Diese Förderung kann jeder Stützpunktverein jährlich beantragen und maximal fünf Jahre lang erhalten. Auch im Jahr 2021 unterstützt der KreisSportBund Unna e.V. (KSB Unna) die Stützpunktvereine im Kreis und kann aus dem Bundesprogramm „Integration durch Sport“ erneut Förderungen zur Verfügung stellen.

Fördergelder für Sprachschule

Jessica Neuhaus, zuständig für den Bereich Förderungen beim gemeinnützigen Bildungs- und Sportverein MiMa Sports e.V.. war Ende August zu Gast auf Haus Opherdicke und bekam in diesem Rahmen von Björn Hebeler, Mitarbeiter beim KSB Unna, die Urkunde zum Stützpunktverein 2021 überreicht.

Mit den Fördergeldern beabsichtigt der Verein in diesem Jahr erneut eine Sprachschule für Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund umzusetzen. Zielsetzung des Projekts ist es die sprachlichen Deutschkompetenzen der Teilnehmenden zu steigern sowie soziale Kompetenzen zu fördern.

Folglich werden in der genannten Integrationsmaßnahme, welche durch die kontinuierliche Betreuung von zwei ausgebildeten Kursleitern begleitet wird, sportlich und spielerisch die deutschen Sprachkenntnisse vermittelt. Aus insgesamt 17 Lernthemen (ABC, Zahlen, Verben, Satzbau, etc.) werden entsprechend dem Sprachniveau der Teilnehmenden Trainingseinheiten zusammengesetzt und so die individuelle Förderung garantiert. Durchgeführt wird die beschriebene Sprachschule, an der wöchentlich ca. 25 Kinder gefördert werden, an der Profilschule Lünen.

Weitere Informationen zum genannten Verein finden Sie im Internet unter https://www.kreissportbund-unna.de/themen/integration-durch-sport-ids/stuetzpunktvereine.html oder unter https://www.mimasports.de/. Bei Rückfragen zur Stützpunktförderung hilft Stefanie Hellmann unter Tel. 02303 27 18 24 oder unter 0173 9 01 20 60 gerne weiter.

KSB Unna, MiMa Sports e.V-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv