Erfolgreiche Kooperation im Freiwilligendienst zwischen dem KSB Unna und dem Förderverein des PGU im Schuljahr 2021/22, von li.: Margarethe Strathoff, Klaus Nacken (Förderverein PGU), Amelie Fischer (BfD'lerin), Björn Hebeler (KSB), Angelika Remmers, Claudia Jürgen-Schellert und Stefan Kortmann (alle drei PGU). (Foto: KSB Unna)

KreisSportbund Unna sucht junge Menschen für Freiwilligendienst bei der Sportjugend

Erfolgreiche Kooperation im Freiwilligendienst zwischen dem KSB Unna und dem Förderverein des PGU im Schuljahr 2021/22, von li.: Margarethe Strathoff, Klaus Nacken (Förderverein PGU), Amelie Fischer (BfD'lerin), Björn Hebeler (KSB), Angelika Remmers, Claudia Jürgen-Schellert und Stefan Kortmann (alle drei PGU). (Foto: KSB Unna)
Erfolgreiche Kooperation im Freiwilligendienst zwischen dem KSB Unna und dem Förderverein des PGU im Schuljahr 2021/22, von li.: Margarethe Strathoff, Klaus Nacken (Förderverein PGU), Amelie Fischer (BfD’lerin), Björn Hebeler (KSB), Angelika Remmers, Claudia Jürgen-Schellert und Stefan Kortmann (alle drei PGU). (Foto: KSB Unna)

Auch in diesem Jahr hat die Sportjugend im KreisSportBund Unna e. V. wieder Stellen für interessierte junge Menschen zu besetzen, die die Gelegenheit nutzen wollen, ihren Freiwilligendienst im Sport abzuleisten. Der KSB Unna ist Träger von Offenen Ganztagsschulen und organisiert auch Übermittagsbetreuungen an weiterführenden Schulen im Kreis Unna. Für die Übermittagsbetreuungen an Schulen in Lünen (Realschule und Gymnasium) sucht der KSB Unna noch junge Menschen für den Freiwilligendienst.

Der Freiwilligendienst im Sport ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr, das pädagogisch begleitet wird und Erfahrungsräume für Freiwillige eröffnet. Junge Menschen übernehmen Verantwortung im sportlichen, organisatorischen und sozialen Bereich. Der Erwerb persönlicher Kompetenzen und sportlicher Lizenzen (z.B. Übungsleiterausbildung) sowie Berufsorientierung stehen im Mittelpunkt.

KSB Unna langjähriger Partner des Landessportbundes

Der KSB Unna ist in Nordrhein-Westfalen ein langjähriger Partner des Landessportbundes für den Freiwilligendienst im Sport. „Unsere FSJler sollen Erfahrungen sammeln, neue Arbeitsfelder kennenlernen und vor allem mit Freude, aber auch Selbstbewusstsein in der Schule arbeiten. Insbesondere für Schulabgänger, die sich noch nicht sicher sind, ob das Lehramtsstudium für sie das richtige ist, ist das FSJ optimal“, fasst Björn Hebeler, Bereichsleiter Offener Ganztag im KSB Unna die Ziele der zwölf Monate umfassenden Arbeitszeit zusammen.

Das neue Dienstjahr beginnt bereits am 1. September 2022. Anhand einer schriftlichen Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf und Kopie des letzten Zeugnisses kann man sich bei dem KSB bewerben. Für weitere Informationen steht der KSB Unna auch telefonisch unter Tel. 0 23 03 27 11 24 oder im Internet unter www.ksb-unna.de zur Verfügung.

Freiwilligendienst, KSB Unna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv