Vorsitzender KSB Unna: Klaus Stindt. (Foto: KSB Unna)

KreisSportBund Unna sagt Mitgliederversammlung im Mai ab

Vorsitzender KSB Unna: Klaus Stindt. (Foto: KSB Unna)
Vorsitzender KSB Unna: Klaus Stindt. (Foto: KSB Unna)

Zu Beginn des Jahres hatte der KreisSportBund Unna in der Hoffnung ,die Corona-Situation könnte sich deutlich entspannen, den geplanten Termin seiner Mitgliederversammlung zum 6. Mai mitgeteilt. Aufgrund der nach wie vor brisanten Situation und einer ungewissen Entwicklungen, ist eine Präsenzveranstaltung aber nicht zu verantworten. „Daher hat der Vorstand des KSB Unna eine letztmalige Verlegung der Mitgliederversammlung befürwortet“, teilt Klaus Stindt, der Vorsitzende des KSVB Unna, mit.

„Wir sagen die Mitgliederversammlung damit für den 6. Mai ab und gehen gleichzeitig in die Planungen, diese im Spätsommer oder Herbst des Jahres in jedem Fall durchzuführen, gegebenenfalls dann auch als Digitalveranstaltung“, so Klaus Stindt weiter. „Über die genauen Details werden wir noch zeitnah berichten.“

Zum rechtlichen Hintergrund erläutert der Vorsitzende: Das vom Gesetzgeber am 28. März 2020 in Kraft gesetzte Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvent- und Strafrecht, schließt auch die Verlegung der Mitgliederversammlung auf das Folgejahr nach Vereinsrecht ein. Das Gesetz ist bis zum 31. Dezember dieses Jahres befristet.

KSB Unna, Mitgliederversammlung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv