Auf der Weltausstellung Reformation in Wittenberg haben viele Menschen BlessU-2 erprobt und darüber diskutiert. Nun ist die Installation in Unna zu Gast. (Foto: EKHN)

Kreiskirchentag: „500 Sekunden Reformation“ und Segensroboter

Auf der Weltausstellung Reformation in Wittenberg haben viele Menschen BlessU-2 erprobt und darüber diskutiert. Nun ist die Installation in Unna zu Gast. (Foto: EKHN)
Auf der Welt­aus­stel­lung Refor­ma­tion in Wit­ten­berg haben viele Men­schen BlessU‑2 erprobt und dar­über dis­ku­tiert. Nun ist die Instal­la­tion in Unna zu Gast. (Foto: EKHN)

Neben der vielen Musik und einem bunten Akti­ons­pro­gramm kommt auch die Dis­kus­sion am Kreis­kir­chentag am Samstag (23. Sep­tember) im Kur­park in Unna nicht zu kurz. So bei dem Talk­format „500 Sekunden Refor­ma­tion“. Dort stehen sich je zwei Men­schen gegen­über, die ver­schieden Posi­tionen ver­treten, und das genau 500 Sekunden lang. Auch ist die Instal­la­tion BlessU‑2 zu sehen, ein viel dis­ku­tierter Segens­ro­boter.

Bei der Aktion „500 Sekunden Refor­ma­tion“ ist auch die neue NRW- Mini­sterin für Heimat, Ina Schar­ren­bach dabei. Sie unter­hält sich mit Joel Zombou, Flücht­lings­be­auf­tragter im Kir­chen­kreis, unter der Über­schrift „Ich bin ein Gast auf Erden“ über Heimat und ihre Bedeu­tung. Der Bun­des­tags­ab­ge­ord­nete Oliver Kacz­marek , bil­dungs­po­li­ti­scher Spre­cher der SPD-Bun­des­tags­frak­tion, steht Frauke Hur­kens, Mit­ar­bei­ter­ver­tre­terin im Kin­der­gar­ten­werk, gegen­über: „Refor­ma­ti­ons­erbe Bil­dung – was bedeutet das in heu­tiger Zeit?“ heißt es dann. Zwei wei­tere Gesprächs­runden gibt es: „Zwi­schen Dorf­kirche und Gro­ße­vent – Kirche im 21. Jahr­hun­dert“ bringt Christa Thiel vom Team des Deut­schen Evan­ge­li­scher Kir­chentag 2019 in Dort­mund, und Gis­bert Bier­mann, Pfarrer der Ev. Kir­chen­ge­meinde Frö­mern, die kleinste Gemeinde im Kir­chen­kreis, zusammen. In einer wei­teren Runde stehen sich die beiden oberen Geist­li­chen der beiden großen Kir­chen in Unna gegen­über: Super­in­ten­dent Hans-Martin Böcker und Dechant Paul Man­delkow bespre­chen: „Evan­ge­lisch und katho­lisch – wie viel Öku­mene geht denn 500 Jahre danach?“

BlessU‑2“ löst Reaktionen aus

Zur Dis­kus­sion lädt auch „BlessU‑2“ ein. Hinter dem Namen ver­birgt sich ein Roboter, der einen Segen aus­spricht. BlessU‑2 war Teil der Refor­ma­tions-Welt­aus­stel­lung in Wit­ten­berg. Kann ein Roboter segnen? Wie können expe­ri­men­telle Formen den Glauben ins Gespräch bringen? Die Erfinder aus der Ev. Kir­chen Hessen-Nassau wollen diese Fragen bewusst mit dem wider­sprüch­li­chen Roboter dis­ku­tiert wissen: Der Roboter löst in jeden Fall eine Reak­tion aus. Er bringt Men­schen ins Gespräch, über den Segen, das Leben, den Glauben, die Kirche, erhoffen sich die Orga­ni­sa­toren aus dem Kir­chen­kreis. Die Besu­cher des Kreis­kir­chen­tages können dies für sich aus­pro­bieren und beant­worten.

Der Kreis­kir­chentag des Ev. Kir­chen­kreises Unna beginnt mit einem Got­tes­dienst um 14 Uhr mitten im Kur­park Unna. Es schließt sich ein buntes Bühnen- und Akti­ons­pro­gramm an. Am Abend ist die Gos­pel­rockerin Judy Bailey mit Band zu Gast. Wei­tere Infos unter www.kreiskirchentag.de

Kreiskirchentag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv