Kreis unterstützt Tag der Kinderhospizarbeit: Grüne Bänder als Zeichen der Verbundenheit

Landrat Michael Makiolla und die Verantwortliche für den Fuhrpark des Kreises, Nicole Radigk, mit den grünen Bändern als Symbol für den Tag der Kinderhospizarbeit. (Foto: S. Mayer - Kreis Unna)
Landrat Michael Makiolla und die Ver­ant­wort­liche für den Fuhr­park des Kreises, Nicole Radigk, mit den grünen Bän­dern als Symbol für den Tag der Kin­der­ho­spiz­ar­beit. (Foto: S. Mayer – Kreis Unna)

(PK) Mit leuch­tend grünen Bän­dern sind in den näch­sten Tagen die Dienst­fahr­zeuge der Kreis­ver­wal­tung unter­wegs. Anlass dafür ist der bun­des­weite Tag der Kin­der­ho­spiz­ar­beit am 10. Februar, der erst­mals vor zehn Jahren begangen wurde.

Die Kreis­ver­wal­tung Unna mit Landrat Michael Makiolla an der Spitze unter­stützt die Aktion, mit der auf die Arbeit der Kin­der­ho­spiz­dienste und des Deut­schen Kin­der­ho­spiz­ver­eins auf­merksam gemacht werden soll. „Das gemein­same Band soll die betrof­fenen Fami­lien mit Freunden und Unter­stüt­zern sym­bo­lisch ver­binden und die Hoff­nung aus­drücken, dass sich immer mehr Men­schen für die erkrankten Kinder und deren Fami­lien ein­setzen“, betont Landrat Makiolla.

Im Rahmen der Kin­der­ho­spiz­ar­beit werden Kinder mit ver­kürzter Lebens­er­war­tung und deren Fami­lien begleitet und unter­stützt. Die Beglei­tung erfolgt ab der Dia­gnose, im Leben und Sterben sowie über den Tod der Kinder hinaus.

Mit dem Tag der Kin­der­ho­spiz­ar­beit am 10. Februar sollen die Inhalte dieser Arbeit bekannter gemacht und Men­schen moti­viert werden, sich mit erkrankten Kin­dern, ihren Eltern und Geschwi­stern zu soli­da­ri­sieren. Außerdem dient dieser beson­dere Tag dazu, ehren­amt­liche Begleiter sowie finan­zi­elle Unter­stützer zu gewinnen und das Thema Tod und Sterben zu ent­ta­bui­sieren.

Viele Unter­stützer aus ganz Deutsch­land kommen zum Tag der Kin­der­ho­spiz­ar­beit übri­gens in Lünen zusammen: Hier findet dieses Mal die zen­trale Ver­an­stal­tung des Deut­schen Kin­der­ho­spiz­ver­eins statt, zu dem sich alle Inter­es­sierten im Vor­feld anmelden konnten.

Kinderhospiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv