Kreis Unna sucht Auszubildende: Viele Berufe im Angebot

Das Ausbildungsjahr 2022 hat gerade erst begonnen, die neuen Azubis machen sich zurzeit mit ihrer ersten Ausbildungsstation in den jeweiligen Studienstandorten vertraut, doch nach dem Ausbildungsstart ist vor dem Ausbildungsstart: Die Bewerbungsphase für das Ausbildungsjahr 2023 läuft bereits auf Hochtouren. Die Kreisverwaltung Unna ist stets auf der Suche nach motivierten Nachwuchskräften.

Die Kreisverwaltung ist mit mehr als 1.600 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber der Region. Durch den demografischen Wandel verabschieden sich auch hier in den nächsten Jahren viele Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in den Ruhestand. Nachwuchs wird also gesucht und ist herzlich willkommen. Im Angebot für 2023 sind aktuell zehn verschiedene Ausbildungsberufe.

Mehr als nur Büro

Dazu gehören nicht nur „klassische“ Ausbildungsberufe wie der Kreisinspektoranwärter (m/w/d) oder der Verwaltungsfachangestellte (m/w/d), auch Plätze zum Hygienekontrolleur (m/w/d), Straßenwärter (m/w/d) oder Heilerziehungspfleger (m/w/d) sind ebenso ausgeschrieben wie weitere mit einem Bachelorstudium verbundene Ausbildungsplätze. Genaue Informationen zu den Berufen, zu den schulischen Voraussetzungen oder der Bezahlung finden sich im Internet unter https://www.kreis-unna.de/ausbildung. Die Bewerbungsfrist für das kommende Ausbildungsjahr endet am 28. Oktober 2022. PK | PKU

Ausbildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv