Kommunalspitzen einig: Klare Regeln statt Maskenballl

Kein Flicken­tep­pich.“ In Sachen Mund­schutz sind sich die Bür­ger­mei­ster im Kreis mit Landrat Michael Makiolla einig. Die Kom­mu­nal­spitzen wissen, dass die landauf, landab geführte Dis­kus­sion die Men­schen ver­un­si­chert. „Wir erwarten von der Lan­des­re­gie­rung bis Ende der Woche eine lan­des­weit ein­heit­liche Rege­lung“, so Landrat Michael Makiolla. 

Der Chef der Kreis­ver­wal­tung warnte aus­drück­lich vor zu laschen Vor­gaben: „Wir erleben die größte Pan­demie seit ein­hun­dert Jahren. Da dürfen wir den Schutz unserer Bevöl­ke­rung nicht zu einem Bür­ger­ent­scheid mit Hätte‑, Könnte, Sollte- Optionen machen“, findet Landrat Michael Makiolla auch im Namen der Bür­ger­mei­ster deut­liche Worte.

Makiolla rückt auch die beson­dere Lange des Ruhr­ge­biets in den Fokus. „Wir sind eine Region der Pendler. Gerade des­halb brau­chen wir durch­gängig gel­tende Rege­lungen und keinen Mas­ken­ball.“ PK | PKU

Corona


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv