Adolph Kolping. (Foto: Archiv)

Kolpingsfamilie feiert Kolping-Gedenktag

Die Kolpingsfamilie begeht am kommenden Samstag (7. Dezember) den Kolping-Gedenktag. Traditionell gedenkt die Kolpingsfamilie jeweils am 2. Advents-Wochenende des „Gesellenvaters“ Adolph Kolping, der am . 8. Dezember 1813 geboren und am 4. Dezember 1865 verstorben ist.

Die Mitglieder der Kolpingsfamilie Holzwickede und Freunde, Bekannte und Verwandten treffen sich um 17 Uhr zu einem Wortgottesdienst in der Liebfrauen-Pfarrkirche. Anschließend beginnt im Alois-Gemmeke-Haus die Feierstunde zum Kolping-Gedenktag mit Jubilarehrungen und einer Neuaufnahme.

Auch in diesem Jahr soll sich nach einem Abendimbiss wieder eine stimmungs- volle Adventsfeier anschließen. Am Kolping-Gedenktag (16.30 bis 17 Uhr) startet auch wieder die seit einigen Jahren durchgeführte Schuh-Sammelaktion. Unter dem Motto: „Mein Schuh tut gut“ sammelt die Kolpingsfamilie gebrauchtes, aber noch tragbares Schuhwerk aller Art. Der Erlös der bundesweit stattfindenden Sammelaktion geht an Kolping International für Hilfsprojekte in vielen Ländern der Erde.

  • Termin: Samstag (7. Dezember), ab 17 Uhr, Liebfrauenkirche und Alois-Gemmeke-Haus.

Kolpingsfamilie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv