Kollegium der Josef-Reding-Schule trainiert für großes Zirkusprojekt

Die Lehrerinnen und Lehrer der Josef-Reding-Schule probten heute für das Zirkusprojekt zum 50. Jahrestag der Holzwickeder Hauptschule. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Die Leh­re­rinnen und Lehrer der Josef-Reding-Schule probten heute für das Zir­kus­pro­jekt zum 50. Jah­restag der Holzwickeder Haupt­schule. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Anläss­lich des 50. Geburts­tages der Josef-Reding-Schule gastiert der „Zirkus ohne Grenzen“ an der Holzwickeder Haupt­schule. Das Kol­le­gium und alle Haupt­schüler werden dabei in der Manege Kunst­stücke aus den Berei­chen Jon­glage, Akro­batik, Zau­berei, Fakir und Feuer, Clow­nerie und Schwert­kiste, Mini-Tram­polin und Seil­tanz vor­führen. Mit sicht­li­chem Spaß berei­teten sich heute (16. April) schon alle 36 Leh­re­rinnen und Lehrer der Josef-Reding-Schule mit dem Zirkus-Päd­agogen Alex­ander Koplin und den Profis vom Zirkus ohne Grenzen in der Hil­gen­baum­halle auf das gemein­same Wunsch­pro­jekt vor.

Denn die Lehrer müssen ja nicht nur ihre eigenen Auf­tritte in der Manege hin­be­kommen, son­dern in der kom­menden Pro­jekt­woche (23. bis 27. April) auch noch alle rund 350 Haupt­schüler trai­nieren, die sich in zwei Gruppen auf­ge­teilt eine der sieben Zir­kus­dis­zi­plinen aus­su­chen konnten.

Pro­bleme erwartet der Sozi­al­päd­agoge der Schule, Dennis Her­kel­mann, nicht: „Alex­ander Koplin und der Zirkus ohne Grenzen waren ja im Jahr 2003 schon einmal für ein Zir­kus­pro­jekt bei uns“, erin­nert sich Dennis Her­kel­mann, der Sozi­al­päd­agoge der Josef-Reding-Schule. „Das hat damals sehr gut geklappt und allen viel Spaß gemacht. Des­halb war es keine Frage, dass wir wieder mit ihm zusam­men­ar­beiten wollten.“

Am Sonntag (22. April) wird das große Zir­kus­zelt neben der Haupt­schule auf­ge­baut. Zum Auf­takt der Pro­jekt­woche nächste Woche gibt es darin am Montag (23. April) ab 9.45 Uhr zunächst eine Vor­stel­lung der Lehrer. Dabei können sie den Schü­lern zeigen, was sie gelernt haben und was auf die Jugend­li­chen zukommen wird. Anschlie­ßend findet eine gemein­same Bespre­chung der ange­henden Arti­sten statt.

Auch zwei öffentliche Vorstellungen

Ab Dienstag (24. April) beginnen dann die Proben und es wird täg­lich von 8 bis 13.30 Uhr gemeinsam eisern trai­niert in der Manege.

Am Freitag näch­ster Woche (27. April) sind die ersten beiden Vor­stel­lungen des Zirkus ohne Grenzen für die Kinder der vier Grund­schulen der Gemeinde vor­ge­sehen (9 Uhr und 11 Uhr).

Am Samstag (28. April) lädt die Josef-Reding-Schule zum Schul­fest ein, das mit dem offi­zi­ellen Festakt zum Schul­ju­bi­läum um 10.30 Uhr im Forum beginnt.

Tags über sind auch zwei öffent­liche Zir­kus­vor­stel­lungen vor­ge­sehen (12.30 Uhr und 16 Uhr). Karten für diese Zir­kus­vor­stel­lungen kosten drei Euro (Kinder/​Jugendliche) und fünf Euro für Erwach­sene. Tele­fo­ni­sche Reser­vie­rung bei Dennis Her­kel­mann unter Tel. 02301 9 12 03 24 mög­lich.

Am Abend steigt dann schließ­lich das große Treffen aller ehe­ma­ligen Schüler und Lehrer, zu dem etwa 1 000 Gäste erwartet werden. Gemeinsam wollen alle Betei­ligten auf ein halbes Jahr­hun­dert Josef-Reding-Schule zurück­blicken.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.