Kollegium der Josef-Reding-Schule trainiert für großes Zirkusprojekt

Die Lehrerinnen und Lehrer der Josef-Reding-Schule probten heute für das Zirkusprojekt zum 50. Jahrestag der Holzwickeder Hauptschule. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Die Lehrerinnen und Lehrer der Josef-Reding-Schule probten heute für das Zirkusprojekt zum 50. Jahrestag der Holzwickeder Hauptschule. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Anlässlich des 50. Geburtstages der Josef-Reding-Schule gastiert der „Zirkus ohne Grenzen“ an der Holzwickeder Hauptschule. Das Kollegium und alle Hauptschüler werden dabei in der Manege Kunststücke aus den Bereichen Jonglage, Akrobatik, Zauberei, Fakir und Feuer, Clownerie und Schwertkiste, Mini-Trampolin und Seiltanz vorführen. Mit sichtlichem Spaß bereiteten sich heute (16. April) schon alle 36 Lehrerinnen und Lehrer der Josef-Reding-Schule mit dem Zirkus-Pädagogen Alexander Koplin und den Profis vom Zirkus ohne Grenzen in der Hilgenbaumhalle auf das gemeinsame Wunschprojekt vor.

Denn die Lehrer müssen ja nicht nur ihre eigenen Auftritte in der Manege hinbekommen, sondern in der kommenden Projektwoche (23. bis 27. April) auch noch alle rund 350 Hauptschüler trainieren, die sich in zwei Gruppen aufgeteilt eine der sieben Zirkusdisziplinen aussuchen konnten.

Probleme erwartet der Sozialpädagoge der Schule, Dennis Herkelmann, nicht: „Alexander Koplin und der Zirkus ohne Grenzen waren ja im Jahr 2003 schon einmal für ein Zirkusprojekt bei uns“, erinnert sich Dennis Herkelmann, der Sozialpädagoge der Josef-Reding-Schule. „Das hat damals sehr gut geklappt und allen viel Spaß gemacht. Deshalb war es keine Frage, dass wir wieder mit ihm zusammenarbeiten wollten.“

Am Sonntag (22. April) wird das große Zirkuszelt neben der Hauptschule aufgebaut.  Zum Auftakt der Projektwoche nächste Woche gibt es darin am Montag (23. April) ab 9.45 Uhr zunächst eine Vorstellung der Lehrer. Dabei können sie den Schülern zeigen, was sie gelernt haben und was auf die Jugendlichen zukommen wird.  Anschließend findet eine gemeinsame Besprechung der angehenden Artisten statt.

Auch zwei öffentliche Vorstellungen

Ab Dienstag (24. April) beginnen dann die Proben und es wird täglich von 8 bis 13.30 Uhr gemeinsam eisern trainiert in der Manege.

Am Freitag nächster Woche (27. April) sind die ersten beiden Vorstellungen des Zirkus ohne Grenzen für die Kinder der vier Grundschulen der Gemeinde vorgesehen (9 Uhr und 11 Uhr).

Am Samstag (28. April) lädt die Josef-Reding-Schule zum Schulfest ein, das mit dem offiziellen Festakt zum Schuljubiläum um 10.30 Uhr im Forum beginnt.

Tags über sind auch zwei öffentliche Zirkusvorstellungen vorgesehen (12.30 Uhr und 16 Uhr). Karten für diese Zirkusvorstellungen kosten drei Euro (Kinder/Jugendliche) und fünf Euro für Erwachsene. Telefonische Reservierung bei Dennis Herkelmann unter Tel. 02301 9 12 03 24 möglich.

Am Abend steigt dann schließlich das große Treffen aller ehemaligen Schüler und Lehrer, zu dem etwa 1 000 Gäste erwartet werden. Gemeinsam wollen alle Beteiligten auf ein halbes Jahrhundert Josef-Reding-Schule zurückblicken.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.