Die Gemeindde Holzwickede hofft auf eine hohe Beteiligung beim STADTRADELN-Wettbewerb vom 7. bis 27. Mai: Das Fahrrad ist ein attraktives und noch dazu umweltschonendes Fortbewegungsmittel. (Foto: KSB - Fotalia)

Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN: Holzwickede ist zum fünften Mal mit dabei

Die Gemeindde Holzwickede hofft auf eine hohe Beteiligung beim STADTRADELN-Wettbewerb vom 7. bis 27. Mai:  Das Fahrrad ist ein attraktives und noch dazu umweltschonendes Fortbewegungsmittel.  (Foto: KSB - Fotalia)
Die Gemeindde Holzwickede hofft auf eine hohe Beteiligung beim STADTRADELN-Wettbewerb vom 7. bis 27. Mai: Das Fahrrad ist ein attraktives und noch dazu umweltschonendes Fortbewegungsmittel. (Foto: KSB – Fotalia)
Der Flyer zur neuen Kampagne.

Seit 2008 treten Kommunalpolitiker und Bürger bei der Klima-Bündnis-Kampagne STADRADELN für mehr Klimaschutz und zur Radverkehrsförderung in die Pedale. Die Gemeinde Holzwickede ist auch in diesem Jahr zum nunmehr fünften Mal wieder mit von der Partie.

Im Zeitraum vom 7. bis 27. Mai können alle, die in Holzwickede leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen, beim STADTRADELN mitmachen und möglichst viele Fahrradkilometer sammeln. Anmeldungen sind ab sofort unter www.stadtradeln.de/holzwickede möglich.

Beim STADTRADELN- Wettbewerb geht es um Spaß am Fahrradfahren, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das umweltfreundliche Fortbewegungsmittel zu gewinnen und hierdurch aktiv einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen CO2 Emissionen in Deutschland entstehen im Straßenverkehr.

Treibhausgasbilanz in Holzwickede schlechter

In der Gemeinde Holzwickede liegt der Anteil sogar deutlicher höher, wie die kommunale Treibhausgasbilanz belegt: Knapp 60 Prozent der Treibhausgas-Emissionen fallen hier auf den Verkehrssektor. Dabei besteht insbesondere bei Kurzstrecken ein deutliches Potenzial zur Einsparung von Kohlendioxid. Da das gesamte Gemeindegebiet mit dem Fahrrad innerhalb von 20 Minuten weitestgehend erreichbar ist, liegen grundsätzlich gute Voraussetzungen für die Nutzung des Fahrrads im Alltag vor.

Die Verwaltung hofft auch in diesem Jahr wieder auf zahlreiche fahrradbegeisterte Unterstützer, die beim STADTRADELN mitmachen und viele klimaschonende Radkilometer für die Gemeinde Holzwickede zusammentragen. Der tatkräftige Einsatz der Holzwickeder Stadtradler wird selbstverständlich belohnt: Neben einer Tombola, bei dem jeder aktive Teilnehmende tolle Preise gewinnen kann, werden die besten Einzelfahrer und Teams besonders ausgezeichnet.

Sonderkategorien für Schulen und Familien

In der Sonderkategorie Schule sucht die Gemeinde die radelaktivsten Schüler (getrennt nach Grund- und weiterführende Schule). Ebenso wird die fahrradfreundlichste Familie mit den meisten Gesamtkilometern pro Teammitglied prämiert.

Während des dreiwöchigen Kampagnenzeitraums bietet die Gemeinde Holzwickede erstmalig allen Bürgern die Meldeplattform „RADar!“ an. Mit diesem Tool haben alle Radelnde die Möglichkeit, über das Internet oder die STADTRADELN-App störenden und gefährlichen Stellen im örtlichen Radwegeverlauf an die Gemeindeverwaltung zu melden.

 Bei Fragen zur Anmeldung oder dem STADTRADELN-Wettbewerb in der Gemeinde Holzwickede stehen die Umweltbeauftragte Tanja Flormann und der Klimaschutzmanager Felix Sprenger unter Tel. 91 54 14 bzw. -07 oder per Email an holzwickede@stadtradeln.de gerne zur Verfügung.

Stadtradeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv