Kleinster Karnevalsumzug in Hengsen fällt aus

Der kleinste Karnevalsumzug Deutschlands rund um den Kreisel in Hengsen fällt dieses Jahr erneut aus. Organisator Achim Proba (m. fahrbarer Orgel) hat die Aktion mit Rücksicht auf die noch immer steigenden Infektionszahlen abgesagt. (Foto: Peter Gräber)

Darüber sind viele Eltern und ihre Kinder sehr traurig: Der kleinste Karnevalsumzug in Hengsen findet in diesem Jahr nicht statt.

Organisator des karnevalistischen Frohsinns in Hengsen ist Achim Proba. Der 76-jährige hatte seinen Umzug auch schon im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie ausfallen lassen. Aus dem gleichen Grund hat er sich entschlossen, wie er dem Emscherblog auf Nachfrage erklärte, seinen kleinsten Karnevalsumzug dieses Jahr erneut ausfallen zu lassen. „Die Infektionszahlen steigen ja noch immer und ich habe einfach Angst. Es kommen ja doch eine ganze Menge Leute zu dem Umzug und am Kreisel sind wir dann alle ziemlich eng beieinander.“

Doch allen kleinen und großen Narren sei gesagt: Es gibt Hoffnung. Denn endgültig ausfallen soll die närrische Aktion nicht. Auf Nachfrage, ob es dnn im nächsten Jahr wieder einen kleinsten Karnevalszug um den Kreis gibt, meinte Achim Proba: „Ich denke schon, aber wir wollen mal abwarten.“

kleinster Karnevalumzug


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv