13 Konzerte auf der Opherdicker Sommerbühne versprechen lauschige Sommerabende im Innenhof des kreiseigenen Haus Opherdicke. (Foto: Kreis Unna)

Klarinettentrio verspricht mitreißenden Konzertabend auf Opherdicker Sommerbühne 2021

13 Konzerte auf der Opherdicker Sommerbühne versprechen lauschige Sommerabende im Innenhof des kreiseigenen Haus Opherdicke. (Foto: Kreis Unna)
Am kommenden Donnerstag (15. Juli) gastiert das Klarinettentrio Schmuck auf der Opherdicker Sommerbühne am Haus Opherdicke. (Foto: Kreis Unna)

Die Opherdicker Sommerbühne geht in die nächste Runde: Am kommenden Donnerstag (15. Juli) gastiert das Klarinettentrio Schmuck auf der Bühne des kreiseigenen Guts. Das dynamische Trio bietet feinste Kammermusik auf höchstem Niveau. Besucher können sich auf ein faszinierendes Zusammenspiel aus Klarinette, Bassetthorn und Bassklarinette sowie auf ein abwechslungsreiches Programm freuen.  

Die Klarinette war das Lieblingsinstrument von Wolfgang Amadeus Mozart. Der Meister schwärmte von ihrer wunderbar wandlungsfähigen Stimme. Überraschend vielseitig zeigt sich die Klarinette so auch im Konzert des Klarinettentrios. Die breite Palette an Ausdrucksmöglichkeiten reicht von der Klassik über Jazz bis zu Klezmer-Musik. Der Open-Air-Konzertabend steht daher nicht einzig im Zeichen Mozarts. So vielseitig die Klarinette ist, so bunt ist auch das Programm des Ensembles.   

Von Klassik zur Moderne und zurück

Evergreens wie Henry Mancinis ergreifender „Moon River“ – vielen bekannt als Soundtrack des Filmklassikers „Frühstück bei Tiffany“ – oder die inoffizielle Hymne des populären Jazz „Take five“ von Paul Desmond stehen ebenfalls auf dem Programm. Mitreißende Samba-Rhythmen gibt es mit „Tico Tico“ von Zequinha de Abreu. Werke von Claude Debussy und Antonin Dvorak runden das an Abwechslung kaum zu toppende Programm ab.  

Neben der außergewöhnlichen Kombination der Instrumente zeichnet sich das virtuose Trio – bestehend aus Sayaka Schmuck (Klarinette), Julia Puls (Klarinette) und Jussef Eisa (Bassetthorn/Bassklarinette) – durch sprudelnde Spielfreude aus. Das Publikum der Opherdicker Sommerbühne faszinieren sie am Donnerstag, 15. Juli ab 20 Uhr. Der Einlass beginnt um 18.30 Uhr. Bei schlechteren Witterungsverhältnissen findet das Konzert in der Scheune des Haus Opherdicke, Dorfstraße 29 in Holzwickede statt.  

Kartenvorverkauf via Online-Shop

Das jeweilige Kartenangebot richtet sich nach den dann gültigen Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung, wird aber in jedem Fall auf maximal 250 Besucherinnen und Besucher begrenzt sein. Der Kreis kooperiert seit dieser Saison mit dem Dienstleister Eventim, weshalb sich die Ticketbestellung anders gestaltet als bisher.   Tickets können über den Online-Shop auf (ticketservice.kreis-unna.de) reserviert werden und kosten je 15 Euro (zuzüglich 1 Euro Ticketgebühr und 1,12 Euro Vorverkaufsgebühr). Die reservierten Karten gibt es als „ticketdirect“ zum Selbstdrucken oder an der Abendkasse hinterlegt.

Alternativ gibt es die Möglichkeit, die Tickets gegen eine Gebühr von 3,90 Euro pro Auftrag per Post zu erhalten. Besitzer einer RUHR.TOPCARD erhalten 50 Prozent Ermäßigung auf den Eintrittspreis.   Für Fragen stehen Chantal Gosens, Tel. 0 23 03 / 27-17 41 und Heinz Kytzia, Tel. 0 23 03 / 27-25 41 zur Verfügung.  

Mit dem KulturBürgerBus zum Konzert und zurück

Für einen bequemen Transport steht auch der KulturBürgerBus für Interessierte aus dem Raum Fröndenberg zur Verfügung. Reservierungen für den auf acht Plätze begrenzten Bus können telefonisch bei Lothar Susen bis zu einem Tag vor dem gewünschten Konzert erfolgen, Tel. 01 51 / 25 68 78 96. Dabei ist anzugeben, an welcher Haltestelle der Zustieg gewünscht ist.

Folgende Haltestellen fährt der Bus ab:    

Fröndenberg Mitte: Bahnhof; Bahnhof Ardey; Bahnhof Langschede; Dellwig Mitte; Altendorf;

Die Hin- und Rückfahrt Fröndenberg – Opherdicke kostet insgesamt fünf Euro. Die Abfahrt ab Fröndenberg Mitte ist stets um 18.45 Uhr. Das Parken des eigenen Fahrzeugs ist ausschließlich außerhalb der Anlage möglich.  PK | PKU

  • Termin: Donnerstag (15. Juli), 20 Uhr, Haus Opherdicke, Dorfstraße 29


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv