Kiosk mit Reizgas überfallen

Unter Einsatz eines Reizgases beraubten zwei Dortmunder heute (15.9.) den Angestellten  Kiosks an der Straße Oestermärsch in Dortmund. Im Zuge der Fahndung konnte die Polizei die beiden 31 und 35 Jahre alten Männer festnehmen.

Nach Angaben der Polizei betraten die Verdächtigen gegen 0.45 Uhr den Verkaufsraum des Kiosks und sprühten dem Geschädigten direkt Reizgas ins Gesicht. Während das Opfer mit der Augenreizung zu kämpfen hatte, sprang einer der Männer hinter den Verkaufstresen und schlug den Kiosk-Mitarbeiter auf den Kopf. Mit einer hohen dreistelligen Summe als Beute verließen die beiden Tatverdächtigen den Verkaufsraum und flüchteten. Einem Zeugen kam es in unmittelbarer Nähe verdächtig vor, zwei Männer um diese Uhrzeit rennen zu sehen. Am Kiosk anschließend auf den Überfall aufmerksam werdend, wartete der Zeuge bis zum Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Polizei und übermittelte Fluchtrichtung und Täterbeschreibung.  Auf einem stillgelegten Firmengelände im Bereich Tiefe- / Soester Straße gelang der Polizei schließlich die Festnahme der beiden Dortmunder. Die Beute konnte direkt sichergestellt werden. Der 31-Jährige leistete bei seiner Festnahme erheblichen Widerstand. Dabei verletzte er sich und musste zunächst in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Beide Tatverdächtigen wurden heute dem Haftrichter vorgeführt, der in beiden Fällen Untersuchungshaftbefehle anordnete.

 

Kriminalität

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv