Kiosk mit Reizgas überfallen

Unter Ein­satz eines Reiz­gases beraubten zwei Dort­munder heute (15.9.) den Ange­stellten Kiosks an der Straße Oester­märsch in Dort­mund. Im Zuge der Fahn­dung konnte die Polizei die beiden 31 und 35 Jahre alten Männer fest­nehmen.

Nach Angaben der Polizei betraten die Ver­däch­tigen gegen 0.45 Uhr den Ver­kaufs­raum des Kiosks und sprühten dem Geschä­digten direkt Reizgas ins Gesicht. Wäh­rend das Opfer mit der Augen­rei­zung zu kämpfen hatte, sprang einer der Männer hinter den Ver­kaufs­tresen und schlug den Kiosk-Mit­ar­beiter auf den Kopf. Mit einer hohen drei­stel­ligen Summe als Beute ver­ließen die beiden Tat­ver­däch­tigen den Ver­kaufs­raum und flüch­teten. Einem Zeugen kam es in unmit­tel­barer Nähe ver­dächtig vor, zwei Männer um diese Uhr­zeit rennen zu sehen. Am Kiosk anschlie­ßend auf den Über­fall auf­merksam wer­dend, war­tete der Zeuge bis zum Ein­treffen der ersten Ein­satz­kräfte der Polizei und über­mit­telte Fluch­t­rich­tung und Täter­be­schrei­bung. Auf einem still­ge­legten Fir­men­ge­lände im Bereich Tiefe- /​Soe­ster Straße gelang der Polizei schließ­lich die Fest­nahme der beiden Dort­munder. Die Beute konnte direkt sicher­ge­stellt werden. Der 31-Jäh­rige lei­stete bei seiner Fest­nahme erheb­li­chen Wider­stand. Dabei ver­letzte er sich und musste zunächst in einem Kran­ken­haus ambu­lant behan­delt werden. Beide Tat­ver­däch­tigen wurden heute dem Haft­richter vor­ge­führt, der in beiden Fällen Unter­su­chungs­haft­be­fehle anord­nete.

Kriminalität

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv