Präsentieren den Karrierekompass Logistik: Dr. Karl-Georg Steffens, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Hamm, Julian Pflichtenhöfer, Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG), Karin Rose, Prokuristin der Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG), Frank Fickermann, Geschäftsführer der Denninghaus GmbH & Co. KG, und Prof. Dr. Frank Czaja, SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft, (v.l.n.r.) Foto: Ute Heinze, Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG)

Karrierekompass Logistik soll Jugendliche für Branche begeistern

Präsentieren den Karrierekompass Logistik: Dr. Karl-Georg Steffens, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Hamm, Julian Pflichtenhöfer, Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG), Karin Rose, Prokuristin der Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG), Frank Fickermann, Geschäftsführer der Denninghaus GmbH & Co. KG, und Prof. Dr. Frank Czaja, SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft, (v.l.n.r.) Foto: Ute Heinze, Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG)
Präsentieren den Karrierekompass Logistik, v.l.: Dr. Karl-Georg Steffens, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Hamm, Julian Pflichtenhöfer, Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG), Karin Rose, Prokuristin der Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG), Frank Fickermann, Geschäftsführer der Denninghaus GmbH & Co. KG, und Prof. Dr. Frank Czaja, SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft. (Foto: Ute Heinze – WFG Kreis Unna)

Die Logistik hat für die Region Hamm/Kreis Unna durch die besondere wirtschaftsgeografische Lage eine enorme Bedeutung. Ob große Konzerne, Hidden Champions oder die vielen kleinen inhabergeführten Betriebe: Die Unternehmen der Branche beschäftigen in der Region rund 17.500 Menschen und suchen händeringend nach Fachkräften.

Um junge Menschen für eine Karriere in der boomenden Branche zu begeistern und den Fachkräftebedarf der Unternehmen vor Ort langfristig zu decken, haben die Wirtschaftsförderungen Hamm und Kreis Unna im Rahmen des gemeinsamen Projektes „Wissen schafft Erfolg“ den Karrierekompass Logistik herausgegeben.

„Ziel der Broschüre ist es, Schülerinnen und Schüler sowie Studierende über die vielschichtigen Arbeitsfelder sowie die attraktiven Berufseinstiegs- und Ausbildungschancen in der Logistik zu informieren“, erklärte WFGMitarbeiter Julian Pflichtenhöfer jetzt im Rahmen der öffentlichen Präsentation des Logistikkompasses.

Auszubildende berichten

Auszubildende und Berufseinsteiger berichten in der Broschüre von ihrem Arbeitsalltag und ihren ersten Schritten in der Welt der Logistik. Sie zeigen, dass die Logistik weit mehr ist, als die klassische Bewegung von Gütern. Denn etwa die Hälfte der logistischen Dienstleistungen findet in der Planung, Steuerung und Organisation von Logistikprozessen in oder zwischen Unternehmen statt.

„Darüber hinaus haben zahlreiche Betriebe aus der Region die Möglichkeit genutzt, um sich zu präsentieren und den Fachkräftenachwuchs über ihre Ausbildungs- und Jobperspektiven zu informieren,“ so Karin Rose, Prokuristin der Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG), und Dr. Karl-Georg Steffens, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Hamm.

Im Zuge der Erstellung des Logistikkompasses führte die SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft Hamm im Auftrag der beiden Wirtschaftsförderungen eine Unternehmensbefragung zu den Karrierechancen in der Logistik durch. Die Ergebnisse, die das Team um Prof. Dr. Frank Czaja erarbeitet hat, zeigen, dass der Fachkräftebedarf in der Branche auch in Zukunft konstant hoch bleiben wird.

Fachkräftemangel spürbar

Dies kann Frank Fickermann, Geschäftsführer der Denninghaus GmbH & Co. KG, dessen Unternehmen sich ebenfalls in der Broschüre präsentiert, nur bestätigen: „Wir bilden zum Berufskraftfahrer, zur Fachkraft für Lagerlogistik, zum Fachlageristen sowie Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung aus. Der Fachkräftemangel ist bei uns bereits spürbar, so dass wir die Veröffentlichung des Karrierekompasses Logistik durch beide Wirtschaftsförderungen sehr begrüßen.“

Der Karrierekompass Logistik steht als Download auf der Seite www.wissen-schafft-erfolg.nrw bereit und kann bei der Wirtschaftsförderung Kreis Unna kostenlos als gedruckte Version unter Tel. 02303 27 16 90 oder per E-Mail post@wfg-kreis-unna.de bestellt werden.

WFG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv