Die mehrfache Preisträgerin Ah Ruem Ahn sorgt am 8. Juli für klassische Musik auf der Opherdicker Sommerbühne. (Foto: Fabian Stürtz)

Kammerkonzert auf Opherdicker Sommerbühne: Taschaikowsky und Schubert Open-Air

Die mehrfache Preisträgerin Ah Ruem Ahn sorgt am 8. Juli für klassische Musik auf der Opherdicker Sommerbühne. (Foto: Fabian Stürtz)
Die mehrfache Preisträgerin Ah Ruem Ahn sorgt am 8. Juli für klassische Musik auf der Opherdicker Sommerbühne. (Foto: Fabian Stürtz)

Die Opherdicker Sommerbühne 2021 startet am kommenden Donnerstag (Juli). Den Anfang macht in diesem Jahr die international renommierte Pianistin Ah Ruem Ahn mit einem kammermusikalischen Klavierkonzert im Innenhof des ehemaligen Wasserschlosses. Mit Werken von u.a. Peter Tschaikowsky und Franz Schubert lässt das Programm Klassik-Herzen höherschlagen.  

Neben Tschaikowskis Nocturne und Schuberts Impromptus stehen u.a. auch die Sonate E-Dur von Joseph Haydn sowie Felix Mendelssohn-Bartholdys Venezianisches Gondellied auf dem Programm. Der Einlass beginnt um 18.30 Uhr. Das Konzert startet um 20 Uhr und findet unter den aktuell geltenden Corona-Schutzauflagen statt, wie Abstandsgebot und Rückverfolgbarkeit des Konzertbesuchs durch die Luca-App.  

Pianistin Ah Ruem Ahn

Ah Ruem Ahn ist Gewinnerin des Internationalen Grieg-Klavierwettbewerbes in Oslo 2016. Schon vor diesem großen Erfolg lieferte sie bei weiteren internationalen Webewerben in Europa ab, darunter als Gewinnerin des Paloma O’Shea Santander Wettbewerbs in Spanien 2012, als Preisträgerin beim Schubert-Wettbewerb in Dortmund 2011 sowie beim Grand Prix Animato in Paris 2010.   Die gebürtige Südkoreanerin begeistert Zuhörer in ganz Europa und Übersee. Beispielsweise trat sie bereits als Solistin mit dem Orquesta Sinfónica de Madrid, mit der Marokko Nationalphilharmonie, dem Orquestra Sinfónica de Venezuela, der Philharmonie Pilsen und mit der Nordwestdeutschen Philharmonie auf. Studiert hat Ah Ruem Ahn u.a. an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Sie schloss ihr Konzertexamen mit Auszeichnung ab.  

Neues System für den Kartenvorverkauf

Das jeweilige Kartenangebot richtet sich nach den dann gültigen Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung, wird aber in jedem Fall auf maximal 250 Besucherinnen und Besucher begrenzt sein. Der Kreis kooperiert seit dieser Saison mit dem Dienstleister Eventim, weshalb sich die Ticketbestellung anders gestaltet als bisher.  

Tickets können über den Online-Shop auf (ticketservice.kreis-unna.de) reserviert werden und kosten je 15 Euro (zuzüglich 1 Euro Ticketgebühr und 1,12 Euro Vorverkaufsgebühr). Die reservierten Karten gibt es als „ticketdirect“ zum Selbstdrucken oder an der Abendkasse hinterlegt. Alternativ gibt es die Möglichkeit, die Tickets gegen eine Gebühr von 3,90 Euro pro Auftrag per Post zu erhalten. Besitzer einer RUHR.TOPCARD erhalten 50 Prozent Ermäßigung auf den Eintrittspreis. Für Fragen stehen Chantal Gosens, Tel. 0 23 03 / 27-17 41 und Heinz Kytzia, Tel. 0 23 03 / 27-25 41 zur Verfügung.      

Mit dem KulturBürgerBus zum Konzert und zurück

Für einen bequemen Transport steht auch der KulturBürgerBus für Interessierte aus dem Raum Fröndenberg zur Verfügung. Reservierungen für den auf acht Plätze begrenzten Bus können telefonisch bei Lothar Susen bis zu einem Tag vor dem gewünschten Konzert erfolgen, Tel. 01 51 / 25 68 78 96. Dabei ist anzugeben, an welcher Haltestelle der Zustieg gewünscht ist. Folgende Haltestellen fährt der Bus ab:    

Fröndenberg Mitte
Bahnhof
Bahnhof Ardey
Bahnhof Langschede
Dellwig Mitte
Altendorf    
Die Hin- und Rückfahrt Fröndenberg – Opherdicke kostet insgesamt fünf Euro. Die Abfahrt ab Fröndenberg Mitte ist stets um 18.45 Uhr. Das Parken des eigenen Fahrzeugs ist ausschließlich außerhalb der Anlage möglich.  PK | PKU

  • Termin: Donnerstag, 8. Juli, ab 18.30 Uhr, Haus Opherdicke, Dorfstr. 29

Kammermusik, Sommerbühne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv