Junge Union bietet über Pfingsten Fahrt nach Berlin an

Die Junge Union bietet über Pfin­g­sten 2018 zum vierten Mal eine Bil­dungs­fahrt nach Berlin an. Ini­ti­iert wurde die Fahrt 2015 vom dama­li­gen Bun­destagsab­ge­ord­neten, Hubert Hüppe. „Die JU Pfin­gst­fahrt ist die Gele­gen­heit, um in entspan­nter Atmo­sphäre den Bun­destag, Poli­tik­er und das Haupt­stadtleben ken­nen­zuler­nen“, kündigt Tobias Hin­demitt, neuer Vor­sitzen­der der Jun­gen Union im Kreis Unna, an.

Die Berlin­fahrt find­et von Fre­itag (18. Mai) bis Mon­tag (21. Mai) statt. „Unser Ange­bot richtet sich an poli­tisch inter­essierte Jugendliche ab 18 Jahren aus dem Kreis Unna“, so Hubert Hüppe. Obwohl Hüppe nicht mehr im Bun­destag sitzt, lässt er sich es auch in diesem Jahr nicht nehmen, wieder mitz­u­fahren. „Ich finde es wichtig, Jugendliche zu unter­stützen, die an Poli­tik inter­essiert sind,“ so Hubert Hüppe weit­er.

Auf die Teil­nehmer wartet ein ereignis­re­ich­es Pro­gramm unter anderem mit dem Besuch des Bun­deskan­zler­amtes, des Bun­destages, ein­er Stadtrund­fahrt, dem Karneval der Kul­turen und natür­lich auch genug Zeit, um Berlin auf eigene Faust zu erkun­den. Zudem erwartet die Teil­nehmer ein Hin­ter­grundge­spräch mit dem Bun­destagsab­ge­ord­neten Dr. Ralf Brauk­siepe, der erst kür­zlich zum Patien­ten­beauf­tragten der Bun­desregierung ernan­nt wurde.

Hin- und Rück­reise sowie drei Über­nach­tun­gen mit Früh­stück kosten 49 Euro pro Per­son. Die Teil­nehmerzahl ist auf 50 Plätze begren­zt. Das Ange­bot richtet sich expliz­it nicht nur Mit­glieder der Jun­gen Union. „Ich freue mich darauf, mit Jugendlichen ins Gespräch zu kom­men und mit ihnen das Pfin­gst­woch­enende zu ver­brin­gen, unab­hängig von ein­er Parteim­it­glied­schaft“, betont Hubert Hüppe.

Alle Infor­ma­tio­nen zur Fahrt und Anmel­dung unter www.jukreisunna.de/pfingsten2018.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.