Jung und Alt verbindet: Gebastelte Ostergrüße

Barbara Schriek (v.r.) und Steffi Meier überreichen die Ostergrüße der Kinder an den Leiter des Perthes-Hauses, Bernhard Pendzialek und seine Kollegin Irina Nazarenus. (Foto: privat)
Barbara Schriek (v.r.) und Steffi Meier überreichen die Ostergrüße der Kinder an den Leiter des Perthes-Hauses, Bernhard Pendzialek und seine Kollegin Irina Nazarenus. (Foto: privat)

Die Menschen in den Seniorenheimen sind nun schon seit Wochen von dem im Zuge der Corona-Krise bestehenden Besuchsverbot betroffen. Um diesen ein Signal zu geben, nicht alleine zu sein und dass es Menschen gibt, die an sie denken, hatten die beiden Bürgerblock-Ratsfrauen Steffi Meier und Barbara Schriek die Idee, Kinder zu bitten, einen Ostergruß zu basteln oder zu malen. Die öffentliche Bitte stieß auf sehr fruchtbaren Boden und so gingen in Howi’s Lädchen an der Bahnhofstraße als Sammelstelle der Exponate in den vergangenen Tagen viele „Kunstwerke“ ein: von einer Strichzeichnung des zweijährigen Dennis über Bilder, ausgeschnittene Osterhasen, Eierbechern bis hin zu bunten Sträußen aus Papier.

Toll fanden die beiden Ratsfrauen auch, dass viele Arbeiten doppelt erstellt wurden, denn es sollten ja beide Häuser in Holzwickede bedacht werden. Gestern (8.4.) nun erfolgte, unter dem Applaus einiger an den Fenstern stehender Bewohner, die Übergabe an den Leiter des Perthes-Hauses, Bernhard Pendzialek, der von seiner Kollegin Irina Nazarenus begleitet wurde sowie an die Leiterin des Sozialdienstes des Seniorenhauses Neue Caroline, Frau Fuhrmann.

Für das Seniorernhaus Neue Caroline nahm die Leiterin des Sozialdienstes, Fuhrmann (v.r.), die von Steffi Meier und Barbara Schriek überbrachten Ostergrüße entgegen. (Foto: privat)

Ostergruß-Aktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv