Jagdhornbläser laden zur ökumenischen Hubertusmesse ein

Die Holzwickeder Jagdhornbläser laden zur ökumenischen Hubertusmesse in die Liebfrauenkirche ein. (Foto: privat)
Die Holzwickeder Jagdhornbläser laden zur ökumenischen Hubertusmesse in die Liebfrauenkirche ein. (Foto: privat)

Die Holzwickeder Jagdhornbläser laden zur diesjährigen Hubertusmesse ein. Der Ökumenische Gottesdienst findet am Sonntag (4. November) ab 18 Uhr in der katholischen Liebfrauenkirche statt.

Die Hubertusmesse wird geblasen auf historischen Parforcehörnern in ES. In der Messe übernehmen statt Orgel und Chor die Jagdhornbläser die liturgische musikalische Gestaltung, selbst die Glocken werden durch die Klänge der Jagdhörner ersetzt.

Schon im Mittelalter war es Brauch, dass Anfang November zu Ehren des Heiligen Hubertus, dem Schutzpatron der Jäger, feierliche Messen gelesen wurden. In der heutigen Form ist die Hubertusmesse ein überkonfessionelles Dankgebet der Jäger und aller anderen Naturnutzer für die von Gott geschenkte Welt.

Auch in diesem Jahr besteht wieder die Möglichkeit, nach der Messe im Rahmen eines Stehkonvents bei Glühwein zu einem Gedankenaustausch zu verweilen.  

  • Termin:  Sonntag (4. November), ab 18 Uhr, Liebfrauenkirche, Hauptstraße 
Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.