Der "Bauern-Ausflug" des Landwirtschaftlichen Ortsvereins Holzwickede führte die Landwirte in die Region Hasbergen zum Landmaschinenhersteller Amazone (Foto: privat)

Jährlicher Ausflug der Ortslandwirte führt in Region Hasbergen

Der "Bauern-Ausflug" des Landwirtschaftlichen Ortsvereins Holzwickede führte die Landwirte in die Region Hasbergen zum Landmaschinenhersteller Amazone  (Foto: privat)
Der „Bauern-Ausflug“ des Landwirtschaftlichen Ortsvereins Holzwickede führte die Landwirte in die Region Hasbergen zum Landmaschinenhersteller Amazone (Foto: privat)

Der Landwirtschaftliche Ortsverein Holzwickede startete seinen alljährlichen “Bauern-Ausflug“ am vergangenen Freitag (24.5.). Mit rund 50 Personen ging es in einem Bus Richtung Osnabrück. Im Ort Gaste, in der Region Hasbergen, besuchten die Holzwickeder Landwirte, begleitet von einigen weiteren landwirtschaftlich interessierten Personen, die Firma Amazone.

In der Produktionsstätte Gaste werden sowohl Düngerstreuer als auch Feldspritzen hergestellt. Nach einem ausführlichen Bericht über die Firmenhistorie sowie die Schwerpunkte der aktuellen Absatzmärkte, erfolgte eine Besichtigung der Produktion.

„Zur heutigen Zeit ist es von äußerster Bedeutung gerade im Bereich der Ausbringung von Dünge- sowie Pflanzenschutzmitteln auf eine moderne und zuverlässige Technik vertrauen zu können. Nur damit kann es gewährleistet werden, dass sich die Umweltauflagen auch sicher einhalten lassen“, so der Vorsitzende Wilhelm Eickel. „Auch wir Landwirte können nur durch ständige Fort- und Weiterbildungen auf dem aktuellen Stand der Technik bleiben, um nicht nur den ökologischen, sondern auch wirtschaftlichen Ansprüchen der einzelnen Betriebe gerecht zu werden.“, so Eickel weiter.

Abstecher zum Landgestüt Warendorf

Im Anschluss an die Werksbesichtigung des Amazone Stützpunktes ging es für den Ortsverein weiter Richtung Osten. Ziel war das Landgestüt NRW im Ort Warendorf. Hier gab es eine ausführliche Besichtigung der Stallungen mit umfangreichen Erläuterungen nicht nur zur Historie des Gestüts, sondern auch zur heutigen und zukünftigen Ausrichtung.

Der Tagesausflug endete traditionell mit einem gemeinsamen Abendessen im Ort Langenberg auf dem Hof der Familie Cramer. Hier wurden die erlebten Dinge des Tages und viele andere Themen in gemütlicher Runde diskutiert.

“Dieser gemütliche Tagesabschluß stärkt nicht nur jeden einzelnen, sondern auch die ganze Gemeinschaft der Vereinsmitglieder. Eine kleine Tradition, an der wir auch zukünftig festhalten möchten, um somit auch nochmals die Gemeinschaft der Landwirte für die kommende Erntesaison zu stärken“, so Lars Berger, Schriftführer des Ortsvereins Holzwickede.

Landweirtschaftlicher Ortsverein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv