Infoveranstaltung: Umgang mit jungen traumatisierten Menschen

Um den „Umgang mit trau­ma­ti­sier­ten Kin­dern und Jugend­li­chen“ geht es bei einer Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung, zu dem das Kom­mu­na­le Inte­gra­ti­ons­zen­trum (KI) Kreis Unna am 19. Juli ein­lädt.

Das Ange­bot ist Teil des KOMM-AN NRW Pro­gram­mes. Treff­punkt ist am Mitt­woch, 19. Juli um 17 Uhr auf Haus Opher­dicke, Dorf­stra­ße 29 in Holzwicke­de. Koope­ra­ti­ons­part­ner des KI ist der Kreis­Sport­Bund (KSB) statt.

Refe­ren­tin ist Andrea Brink­mann, Diplom Psy­cho­lo­gin und Lei­te­rin der Bera­tungs­stel­len in Berg­ka­men und Kamen. Sie wird Hin­ter­grund­wis­sen ver­mit­teln, so dass enga­gier­te Lai­en und Fach­kräf­te für einen posi­ti­ven Umgang mit trau­ma­ti­sier­ten Kin­dern gerü­stet sein wer­den.

Ein­ge­la­den sind alle Ehren­amt­li­chen und Inter­es­sier­ten, die Kin­der und Jugend­li­che betreu­en. Anmel­dun­gen nimmt beim KI Kreis Unna Ina Raven­schlag an, Tel. 0 23 07 / 9 24 88 68, E-Mail: Ina.ravenschlag@kreis-unna.de. (PK | PKU)

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.