Infoveranstaltung der WFG zur EU-Datenschutz-Grundverordnung

Im Mai dieses Jahres löst die neue EU-DatenschutzGrundverordnung (EU-DSGVO) das bisher in Deutschland geltende Recht endgültig ab. Für Unternehmen ist die Änderung, gerade was den Umgang mit personenbezogenen Daten angeht, mit vielen Konsequenzen verbunden. Bei Nichteinhaltung der Regeln drohen beispielsweise hohe Geldstrafen.

Um die Betriebe aus den zehn Städten und Gemeinden mit den neuen Regelungen vertraut zu machen, lädt die Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG)  im Rahmen des Projektes „Wissen schafft Erfolg” zu einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 14. Februar, in die Räume der TechnoPark Kamen GmbH  ein. Zwischen 14 und 17 Uhr werden die Neuerungen aus einem juristischen, einem betrieblich-organisatorischen und einem technischen Blickwinkel beleuchtet.

Dazu haben verschiedene Experten ihr Kommen zugesagt. Neben Rechtsanwalt Christian Völkel (LOGIN Partners Rechtsanwälte) wird Christopher Reher (Platform 161 B. V.) referieren. Bernhard Kurpicz (OrgaTech Solution Engineering Consulting GmbH) wird die Änderungen, die die neue Verordnung mit sich bringt, aus mittelständischer Unternehmersicht beleuchten.

Anmeldungen sind bis zum 7. Februar per E-Mail an Ansgar Burchard (a.burchard@wfg-kreis-unna.de) möglich. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

  • Termin: Mittwoch, 14. Februar, 14 Uhr, TechnoPark Kamen GmbH, Lünener Str. 211/212, Kamen
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.