Über die Kraft des Sonnen-Vitamens D infomiert VHS-Dozentin Dagmar Lehmkuhl am 30. Oktober in der Seniorenbegegnungsstätte. (Foto: Gerd Altmann / Pixabay)

Info-Abend der VHS: „Die Kraft des Sonnen-Vitamins D“ in der Begegnungsstätte

Über die Kraft des Sonnen-Vitamens D infomiert VHS-Dozentin Dagmar Lehmkuhl am 30. Oktober in der Seniorenbegegnungsstätte. (Foto: Gerd Altmann / Pixabay)
Über die Kraft des Sonnen-Vitamens D infomiert VHS-Dozentin Dagmar Lehmkuhl am 30. Oktober in der Seniorenbegegnungsstätte. (Foto: Gerd Altmann / Pixabay)

Einerseits wird vor den Risiken des Sonnenlichts gewarnt und Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor empfohlen, andererseits wird vor den gesundheitlichen Gefahren des Vitamin D-Mangels gewarnt, der wiederum durch einen Mangel an Sonnenlicht entsteht. Dies führt zur Unsicherheit und Verwirrung in der Bevölkerung. Mehr Informationen dazu verspricht ein Informationsabend der VHS „Die Kraft des Sonnen-Vitamins D“, zu dem die Gemeinde am Freitag, 30. Oktober in die Seniorenbegegnungsstätte einlädt.

Tatsache ist, dass ein Vitamin D-Mangel bei uns weit verbreitet ist, aber häufig unentdeckt bleibt. In Fachkreisen gilt er daher als Ursache vieler Erkrankungen. Vitamin D ist ein richtiges Allround-Talent. Ein ganzjährig guter Vitamin D-Spiegel ist wichtig für den Schutz vor z. B Osteoporose und Multipler Sklerose. Auch spielt er eine Rolle bei Autoimmunerkrankungen, Depressionen, Erschöpfung, allgemeiner Infektanfälligkeit und vielen Zivilisationskrankheiten.

Vitamin D-Mangel weit verbreitet

Welche Faktoren haben Einfluss auf den Vitamin D-Spiegel? Wie bestimme ich meinen Vitamin D-Spiegel und die richtige Menge an Vitamin D? Wie hoch sollte mein Vitamin D-Spiegel tatsächlich sein? Wie erhalte ich über das gesamte Jahr einen gesunden Vitamin D-Spiegel? Diese Fragen werden bei dem Informationsabend im Seniorentreff beantwortet. Die Dozentin, Dagmar Lehmkuhl ist Ernährungs- und Vitamin D-Beraterin (IVD, Dr. Raimund von Helden) und ebenfalls von utoimmunerkrankungen betroffen.

Die Informationsveranstaltung findet am Freitag, 30. Oktober, von 17 bis 18.30 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte statt. Die Teilnahmegebühr beträgt acht Euro.

Anmeldung in der VHS

Anmeldungen nimmt die VHS unter der Tel. 0 23 03 10 37 13 oder -14 oder online unter www.vhs-zib.de entgegen. Der Vortrag findet unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienevorschriften statt. Aus diesem Grund ist die Platzzahl begrenzt; eine Teilnahme ohne vorherige Anmeldung ist nicht möglich.

  • Termin: Freitag, 30. Oktober,17 bis 18.30 Uhr, Seniorenbegegnungsstätte, Berliner Allee 16a

Seniorenbegegnungsstätte, VHS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv