Die Verlegung fünf weiterer Stolpersteine in Holzwickede findet im Februar 2019 statt: Stolperstein für den Holzwickeder Friedrich Ellerkmann. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Im Ostendorf: Stolpersteinverlegung zum Gedenken an Wilhelm Nissel

In Holzwickede ist am kommenden Donnerstag 17. März) eine weitere Stolpersteinverlegung vorgesehen. Die VHS-Gruppe Spurensuche NS-Opfer Holzwickede und die Gemeinde Holzwickede würdigen gemeinsam die Schicksale der im Nationalsozialismus aus rassistischen und politischen Gründen verfolgten und misshandelten Menschen aus Holzwickede.

Der neue Stolperstein wird am Donnerstag, 17. März, um 14 Uhr an der Straße Ostendorf, Ecke Dorfstraße in Gedenken an Wilhelm Nissel verlegt.

Die Verlegung wird von Mitgliedern der Aydaco-AG des Clara-Schumann-Gymnasiums musikalisch begleitet.

Die Gemeinde weist darauf hin, dass bei der Verlegung eine Mund-Nase-Maske zu tragen ist, sofoern der Abstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann.

Ulrich Reitinger stellt „Offengelegt“ vor

Am Tag der Stolpersteinverlegung wird Ulrich Reitinger, Mitglied der VHS-Gruppe Spurensuche, abends seine Veröffentlichung „Offengelegt“ (Band 1) vorstellen. Die Vorstellung erfolgt ab 18 Uhr in der Gemeindebibliothek an der Opherdicker Straße 44.

  • Termin: Donnerstag, 17. März, 14 Uhr, Ostendorf Ecke Dorfstraße

Stolpersteinverlegung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv