Der Wegweiser "Fit & Aktiv im Alter" mit Angeboten der Gemeinde, Vereine, Verbände und Kirchen für Senioren ist erschienen. (Foto: HSC-Gesundheitssport)

HSV-Gesundheitssport stellt neues Halbjahresprogramm vor

HSV Gesundheitssport
Im neuen Pro­gramm des HSV-Gesund­heits­sports ist wieder für jeden Geschmack und jedes Alter etwas dabei. (Foto: HSV)

Joggen am Abend? Im Herbst und Winter zu nass, zu kalt und zu dunkel. Was aber tun, damit die Fit­ness in dieser Jah­res­zeit nicht in den Keller geht? Der HSV-Gesund­heits­sport legte jetzt für die ersten beiden Quar­tale 2015 sein neues Pro­gramm vor. Im 23. Jahr seines Bestehens, zeigt sich der HSV topfit. Unter rekord­ver­däch­tigen 162 Kursen gibt es in Unna, Holzwickede, Schwerte, Frön­den­berg, Bönen und Kamen die Aus­wahl. 50 Übungs­leiter sorgen dafür, dass es vom Kleinst­kind zum rüstigen Senior für jeden ein pas­sendes Angebot gibt. Ortsnah, zu vielen Uhr­zeiten und Kurse von A wie Aerobic bis Z wie Zumba – da fallen die Aus­reden schwer, sich nicht in Bewe­gung bringen zu lassen. Los geht es bereits ab dem 7. Januar. Damit können gute Vor­sätze für das Jahr schnell umge­setzt werden.

Ein Auszug aus dem Sport­an­gebot: Wirbelsäulen‑, Fit­ness- und Kom­pen­sa­ti­ons­gym­na­stik, Salsa Aerobic, Was­ser­gym­na­stik, auto­genes Trai­ning, Kinder in Bewe­gung, Sport für Ältere, Qi-Gong, Fatburner, Becken­bo­den­gym­na­stik und Wal­king. Ange­boten wird sogar ein Rol­lator-Wal­king und Bokwa für Kinder ab sechs Jahren. „In den ersten beiden Wochen unver­bind­lich zum Schnup­pern in die Kurse kommen“, rät HSV-Gesund­heits­sport-Chefin Susanne Wer­binsky allen Neu­ein­stei­gern.

Viele Kurse zertifiziert und von Krankenkassen anerkannt

Viele HSV-Kurse sind zer­ti­fi­ziert und werden damit von den Kran­ken­kassen aner­kannt und der Teil­neh­mer­be­trag teil­weise oder kom­plett erstattet. „Die im Sommer 2013 ver­öf­fent­lichten neuen Richt­li­nien zu den Zer­ti­fi­zie­rungen der Prä­ven­ti­ons­kurse sind sehr streng. Wir erfüllen sie aber was uns zeigt, dass unsere Ange­bote qua­li­tativ auf hohem Niveau sind“, so HSV-Gesund­heits­sport-Chefin Susanne Wer­binsky.

Drei Kurs­ab­schnitte zu je rund zwölf Wochen wird es 2015 geben. „Das ermög­licht sehr viel Fle­xi­bi­lität bei den Teil­neh­mern, die sich nicht lange ver­trag­lich binden müssen und auch mal „schnup­pern können“, so Susanne Wer­binsky. Über 2.000 Teil­nehmer nahmen im Jahre 2014 ins­ge­samt teil. Immer mehr nutzen die Flat­rate des Ver­eins. Damit können für einen festen Monats­bei­trag viele Ange­bote genutzt werden.

Das aktu­elle Pro­gramm­heft gibt es kostenlos bei Susanne Wer­binsky unter der Nummer 0 23 01 12 109 sowie unter 0 23 01 18 60 32 81 und 0 23 01 18 60 12 93 (BKK vor Ort). Susanne Wer­binsky beant­wortet auch gerne alle Fragen rund um den Gesund­heits- und Reha-Sport. Im Internet ist der HSV-Gesund­heits­sport unter www.hsvgesundheitssport.de zu finden.

HSV Gesundheitssport
Auch für Senioren finden sich wieder jede Menge Ange­bote im neuen Pro­gramm des HSV-Gesund­heits­sports. Foto: HSV)

Gesundheitssport, HSV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv