HSC-Silvesterwanderung mit hoher Beteiligung

Die traditionelle Silvester-Wanderung des HSC war auch zu diesem Jahreswechsel wieder sehr beliebt: Vor dem Abmarsch am Montanhydraulik-Stadion stellten sich die Teilnehmer zum Gruppenfoto. (Foto: privat)
Die traditionelle Silvester-Wanderung des HSC war auch zu diesem Jahreswechsel wieder sehr beliebt: Vor dem Abmarsch am Montanhydraulik-Stadion stellten sich die Teilnehmer zum Gruppenfoto. (Foto: privat)
Die traditionelle Silvester-Wanderung des HSC war auch zu diesem Jahreswechsel wieder sehr beliebt: Vor dem Abmarsch am Montanhydraulik-Stadion stellten sich die Teilnehmer zum Gruppenfoto. (Foto: privat)

Dass sich die Silvesterwanderung des Holzwickeder Sport-Clubs (HSC) zum Hof von Wilhelm Riedel in Hengsen seit Jahren einer großen Beliebtheit erfreut, wurde jetzt bei der Neuauflage am letzten Tag des ausklingenden Jahres erneut überaus deutlich.

Schon beim Abmarsch vom Montanhydraulik-Stadion aus hatte sich eine Vielzahl wanderfreudiger Frauen und Männer eingefunden, die dann mit den direkt zum landwirtschaftlichen Betrieb auf den Südhang des Haarstrangs gekommenen Gästen eine Teilnehmerschar von gut 100 bildeten. Bei Riedels warteten neben kühlen Getränken und dem gewohnten Grünkohl erstmals auch schmackhaftes Sauerkraut aus dem Hause Thomas Weljehausen auf die HSCler – und natürlich die Gelegenheit zu intensiven Gesprächen untereinander.

Davon machte die Wandergruppe reichlich Gebrauch und ließ dabei die Jugendabteilung des Vereins in Form einer Spende an ihrer Freude teilhaben.

HSC, Silvesterwanderung


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kritisch.

Unabhängig.

Meinungsfreudig.

Kontakt

Folgen Sie uns