Die Besucher des HSC und Ballhauses im Montanhydraulik-Stadion können künftig die Heimspiele auf der Terrasse gut bedacht verfolgen. (Foto: privat)

HSC lässt Terrasse am Ballhaus überdachen

Die Besucher des HSC und Ballhauses im Montanhydraulik-Stadion können künftig die Heimspiele auf der Terrasse gut bedacht verfolgen. (Foto: privat)
Die Besucher des HSC und Ballhauses im Montanhydraulik-Stadion können künftig die Heimspiele auf der Terrasse gut bedacht verfolgen. (Foto: privat)

Die Besucher des Ballhauses und auch die Fans des HSC können künftig bei den Heimspielen gut geschützt gegen den Regen auf der Terrasse im Montanhydraulik-Stadion sitzen: Mit einem großen Autokran wurde bereits in der vergangenen Woche die entsprechende Konstruktion für das Terrassendach aufgestellt.  „Wir haben den Antrag bei der Gemeinde gestellt“, erklärt HSC-Geschäftsführer Günther Schütte. Die Kosten für die Baumaßnahme trägt komplett der HSC.

Endmontage noch vor Saisoneröffnung am Freitag

Die Dachonstruktion ist bereits mit einem Kran aufgestellt worden. Die Verkleidung mit Blechen erfolgt noch diese Woche. (Foto: privat)

„Es handelt sich um ein an den Seiten offenes Dach.  Lediglich an der Seite zu den Umkleidekabinen kommt noch ein Windfang hin, ansonsten ist das aber ein reiner Regenschutz.“ Für die Fundamente der Stahlträger musste der Holzboden entfernt werden. Ob der wieder durch einen Holz- oder Betonboden ersetzt wird, ist noch offen. „Das überlegen wir noch“, so Schütte weiter.

 Eigentlich  hätte die Überdachung auch schon fertig sein sollen. Doch die Arbeiten haben  sich etwas verzögert, da es Lieferprobleme bei der Blechverkleidung gab. „Jetzt ist uns als Montagetermin der Donnerstag in dieser Woche genannt worden.“  Der HSC-Geschäftsführer hofft, dass die Arbeiten am Freitag zur Saisoneröffnung rechtzeitig abgeschlossen sind. Damit die Gäste bei Bratwurst und Bier die Vorstellung der Mannschaften und neuen Spieler gut bedacht gegen Sonne oder Regen auf der Terrasse genießen können.

HSC, Überdachung


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv