HSC anerkannter „Leistungserbringer für Reha-Sport“: 16 Kurse im Angebot

Es ist die ande­re Sei­te der Lei­stungs­ge­sell­schaft: Immer mehr und gera­de jün­ge­re Men­schen lei­den an Krank­hei­ten, die frü­her nur mit „Alter“ in Ver­bin­dung gebracht oder ver­drängt wur­den.

So macht bei­spiels­wei­se die „Pum­pe“ in frü­hen Jah­ren schon schlapp oder hat Aus­set­zer – Herz­er­kran­kun­gen aller Arten und Schwe­re neh­men zu. Auch Tumor-Erkran­kun­gen oder Dia­be­tes sind längst nicht mehr Alters-Phä­no­me­ne – im Gegen­teil. „Es ist teil­wei­se erschüt­ternd, was wir bei unse­ren indi­vi­du­el­len Tele­fon­ge­sprä­chen über per­sön­li­che Schick­sa­le hören. Wir füh­len uns die­sen Men­schen gegen­über ver­ant­wort­lich. Auch das gehört zu einem Ver­ein dazu, der sich sozi­al ver­pflich­tet fühlt“, sagt Susan­ne Wer­bin­sky, Che­fin des HSC-Gesund­heits­sport. Der mit über 170 Gesund­heits­sport­kur­sen, einer der füh­ren­den Ver­ei­ne in NRW, geht Wege, den Men­schen sofort und unbü­ro­kra­tisch zu hel­fen.

Gera­de Men­schen, die im Rah­men der Nach­sor­ge ihrer Erkran­kun­gen Sport trei­ben sol­len, müs­sen sich auf den Anbie­ter ver­las­sen kön­nen, hier geht es um das höch­ste Gut, die Gesund­heit.“

Susan­ne Wer­bin­sky, Lei­ter HSC-Gesund­heits­sport­ab­tei­lung

Gera­de Men­schen, die im Rah­men der Nach­sor­ge ihrer Erkran­kun­gen Sport trei­ben sol­len, müs­sen sich auf den Anbie­ter ver­las­sen kön­nen, hier geht es um das höch­ste Gut, die Gesund­heit“, so Wer­bin­sky. Umsetz­ba­re Kon­zep­te und Qua­li­tät sei­en gefor­dert. So bestä­tig­te der Lan­des­sport­bund NRW und der Behin­der­ten Sport­ver­band NRW dem HSC-Gesund­heits­sport jetzt wie­der als „Lei­stungs­er­brin­ger von Reha­bi­li­ta­ti­ons­kur­sen“.

Sport in der Krebs­nach­sor­ge“, „Reha­s­port bei Dia­be­tes“, „Herz­sport“, „Was­ser-und Trocken­gym­na­stik Ortho­pä­die“, erhiel­ten die hohe Aner­ken­nung, die längst nicht jedes Sport­an­ge­bot von Gesund­heits­sportan­bie­tern bekommt.  Des­halb wird in den Nach­mit­tags­stun­den von 17.30 bis 18.15 Uhr ein neu­er Kurs für Orto­pä­di­sche Reha­maß­nah­men ein­ge­rich­tet. Immer mitt­wochs ab dem ab dem 10. Janu­ar 2018 gibt es Reha­s­port in der Sport­hal­le der Karl-Brauck­mann-Schu­le , Karl-Brauck­mann-Str. 5 in Holzwicke­de.

Fra­gen zum Reha-Sport beim Holzwicke­der Sport Club beant­wor­tet Susan­ne Wer­bin­sky an der HSC-Hot­line unter 0 23 01 12109. Infor­ma­tio­nen gibt es auch im Inter­net unter www.hsc-holzwickede.de/gesundheitssport

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.