Holzwickeder und Colditzer Jugendliche nehmen an Ruhr Games teil

Auch Musik- und Tanz-Work­shops gehören zum Pro­gramm des Jugend­camps in Hamm. (Foto: Dennis Scholz)

Die Zeiten als sich noch die Holzwickeder und Jugend­liche aus den Part­ner­städten gemeinsam in Inter­na­tio­nalen Jugend­camps trafen, sind längst vorbei. Das letzte Inter­na­tio­nale Jugend­camp fand 2011 in Holzwickede statt. Zu denen, die das bedauern, gehört auch Ulrike Drossel. Zumin­dest einen kleinen Teil­erfolg beim Jugend­aus­tausch zwi­schen den Part­ner­städten kann Holzwickedes Bür­ger­mei­sterin jetzt ver­bu­chen: Einige junge Vol­ley­baller und Schüler aus Col­ditz werden mit Schü­lern des Holzwickeder CSG an den Ruhr Games in diesem Sommer teil­nehmen.

Ich arbeiten seit einem Jahr daran, Jugend­liche aus unseren Part­ner­städten für die Teil­nahme an diesem Pro­jekt zu begei­stern“, erklärt Bür­ger­mei­sterin Ulrike Drossel dazu. „Außer der An- und Abreise ist die Teil­nahme für Jugend­liche an den Ruhr Games kosten­frei.“

Den Bür­ger­mei­stern von Lou­viers und Wey­mouth and Port­land hatte per­sön­lich bei ihren Besu­chen im April und Sep­tember die Ein­la­dungen über­mit­telt. „Die Gäste aus Col­ditz haben die Ein­la­dung Bür­ger­mei­ster Schmiedel in Col­ditz im Sep­tember über­geben“, so Ulrike Drossel weiter. „Ich freue mich über Zusagen aus dem Umfeld des DJK Col­ditz –Vol­ley­ball. Aus den Klassen 8 und 9 werden etwa acht Schü­le­rinnen und Schüler teil­nehmen. Das CSG Holzwickede nimmt eben­falls mit einer Gruppe an den Ruhr­Games teil.“

Mehr als 40 Workshops und Events im Jugendcamp Hamm

Ruhr Games sind Europas großes Sport­fe­stival für die Jugend in der Metro­pole Ruhr. Im Sommer 2015 haben die Ruhr Games erst­mals mit einer ein­zig­ar­tigen Mischung aus olym­pi­schen Spielen, beein­druckendem Action­s­port und packenden Kon­zerten weit mehr als 100.000 Zuschauer aus der Region und ganz Europa ange­zogen. Vom 11. bis 18 Juni findet das Sport­fe­stival Ruhr Games nun zum zweiten Male statt und zwar an drei Stand­orten: Das Jugend­kul­tur­fe­stival findet in Dort­mund (Sta­dion Rote Erde) statt, das Inter­na­tio­nale Sport- und Talent­zen­trum in Hagen (Ische­land­park) und das Euro­päi­sche Jugend­camp in Hamm (Sport­zen­trum Ost).

Im Hammer Jugend­camp sind mehr als 40 Work­shops zu Sport, Kultur, Europa, Mul­ti­media, Musik und Design geplant. Dazu gibt es ver­schie­denste Kicks, Events, Areas, u.a. Action & Adven­ture Sport, Bar Camp, Tea­me­vents, Street­food Area, inter­na­tional Evenings & Mar­kets, Net­wor­king Lounges, Chill-Out-Area sowie Thea­ter­pro­jekte und pro­fes­sio­nelle Sportler vor Ort.

Ein Anmel­de­for­mular sowie das genaue Pro­gramm des Jugend­camps werden von den Ver­an­stal­tern (Sport­ju­gend NRW) noch ins Netz gestellt.

Ruhr Games


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv