Holzwickeder und Colditzer Jugendliche nehmen an Ruhr Games teil

Auch Musik- und Tanz-Workshops gehören zum Programm des Jugendcamps in Hamm. (Foto: Dennis Scholz)

Die Zeiten als sich noch die Holzwickeder und Jugendliche aus den Partnerstädten gemeinsam in Internationalen Jugendcamps trafen, sind längst vorbei. Das letzte Internationale Jugendcamp fand 2011 in Holzwickede statt. Zu denen, die das bedauern, gehört auch Ulrike Drossel. Zumindest einen kleinen Teilerfolg beim Jugendaustausch zwischen den Partnerstädten kann Holzwickedes Bürgermeisterin jetzt verbuchen: Einige junge Volleyballer und Schüler aus Colditz werden mit Schülern des Holzwickeder CSG an den Ruhr Games in diesem Sommer teilnehmen.

„Ich arbeiten seit einem Jahr daran, Jugendliche aus unseren Partnerstädten für die Teilnahme an diesem Projekt zu begeistern“, erklärt Bürgermeisterin Ulrike Drossel dazu. „Außer der An- und Abreise ist die Teilnahme für Jugendliche an den Ruhr Games kostenfrei.“

Den Bürgermeistern von Louviers und Weymouth and Portland hatte persönlich bei ihren Besuchen im April und September die Einladungen übermittelt. „Die Gäste aus Colditz haben die Einladung Bürgermeister Schmiedel in Colditz im September übergeben“, so Ulrike Drossel weiter. „Ich freue mich über Zusagen aus dem Umfeld des DJK Colditz –Volleyball. Aus den Klassen 8 und 9 werden etwa acht Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Das CSG Holzwickede nimmt ebenfalls mit einer Gruppe an den RuhrGames teil.“

Mehr als 40 Workshops und Events im Jugendcamp Hamm

Ruhr Games sind Europas großes Sportfestival für die Jugend in der Metropole Ruhr. Im Sommer 2015 haben die Ruhr Games erstmals mit einer einzigartigen Mischung aus olympischen Spielen, beeindruckendem Actionsport und packenden Konzerten weit mehr als 100.000 Zuschauer aus der Region und ganz Europa angezogen. Vom 11. bis 18 Juni findet das Sportfestival Ruhr Games nun zum zweiten Male statt und zwar an drei Standorten: Das Jugendkulturfestival findet in Dortmund (Stadion Rote Erde) statt, das Internationale Sport- und Talentzentrum in Hagen (Ischelandpark) und das Europäische Jugendcamp in Hamm (Sportzentrum Ost).

Im Hammer Jugendcamp sind mehr als 40 Workshops zu Sport, Kultur, Europa, Multimedia, Musik und Design geplant. Dazu gibt es verschiedenste Kicks, Events, Areas, u.a. Action & Adventure Sport, Bar Camp, Teamevents, Streetfood Area, international Evenings & Markets, Networking Lounges, Chill-Out-Area sowie Theaterprojekte und professionelle Sportler vor Ort.

Ein Anmeldeformular sowie das genaue Programm des Jugendcamps werden von den Veranstaltern (Sportjugend NRW) noch ins Netz gestellt.

Ruhr Games


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv