Holzwickeder Heimatstube erhält 5.992 Euro für Ausstellungsmodernisierung

Gute Nachricht für den Historischen Verein: Der Bund fördert die Ausstellungsmodernisierung in der Heimatstube mit fast 6.000 Euro. (Foto: privat)

Gute Nachrichten aus Berlin kann CDU-Chef und Bürgermeisterkandidat Frank Lausmann verkünden. Durch gute Kontakte zur CDU/CSU-Bundestagsfraktion konnte er in Erfahrung bringen, dass die Heimatstube Holzwickede eine Förderung in Höhe von 5.992 Euro für die Ausstellungsmodernisierung erhält.

Die Maßnahme „Soforthilfeprogramm Heimatmuseen“ wird im Rahmen des Förderprogramms „Kultur in ländlichen Räumen“ gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Die Mittel stammen aus dem Bundesprogramm „Ländliche Entwicklung“ (BULE) des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL).

„Ich habe Andreas Heidemann und Birgit Skupch vom Vorstand des Historischen Verein Holzwickede e. V. sofort über die gute Nachricht informiert und sie haben sich riesig darüber gefreut. Die ehrenamtlichen Vereinsmitglieder sind durch ihr fleißiges Engagement ein Garant für die Heimatpflege in unserer Gemeinde. Die Förderung bedeutet ein großes Dankeschön und Anerkennung ihrer guten Arbeit und stellt einen Ansporn für die Zukunft dar“, freut sich auch Lausmann über die Heimatförderung aus Berlin.  

Heimatstube, Historischer Verein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv