Am 17. April ist wieder Großreinemachen imn der Gemeindemitte angesagt: Kerstin Dreisbach-Dirb, die Eheleute Pfauter sowie gerd Bußmann und Frank Brockbals (von li.) trafen sich gestern zum Vorgespräch im Treffpunkt Villa. (Foto: privat)

Holzwickede soll sauberer werden: Große Müllsammlung in der Gemeinde genehmigt

Am 17. April ist wieder Großreinemachen imn der Gemeindemitte angesagt: Kerstin Dreisbach-Dirb, die Eheleute Pfauter sowie gerd Bußmann und Frank Brockbals (von li.) trafen sich gestern zum Vorgespräch im Treffpunkt Villa. (Foto: privat)
Bereits im April hatten sich die Organisatoren im Treffpunkt Villa getroffen, um die das Großreinemachen in der Gemeindemitte vorzubereiten, von li.: Kerstin Dreisbach-Dirb, die Eheleute Pfauter sowie Gerd Bußmann und Frank Brockbals vom Seniorenbeirat. Jetzt hat das Ordnungamt die Sammlung genehmigt. (Foto: privat)

Schon vor Wochen haben sich die Organisatoren des Treffpunktes Villa und Seniorenbeirates getroffen, um die nächste große ehrenamtliche Müllsammlung in der Gemeinde Holzwickede vorzubereiten. Schon einmal hatte die Müllsammlung wegen der Corona-Pandemie verschoben werden müssen. Doch jetzt kann Kerstin Dreisbach-Dirb vom Team der Villa endlich einen Termin nennen: „Kurz vor Ostern haben wir die Genehmigung vom Ordnungsamt der Gemeinde für die Sammelaktion am Samstag, 17. April bekommen.“

Durchgeführt werden soll die Aktion in der Zeit von 11 bis 13 Uhr. Natürlich ist ein Hygienekonzept erforderlich, das auch strikt eingehalten werden muss. Die einzelnen Sammelpunkte werden nachstehend noch bekanntgegeben. Schirmherrin der Müllsammelaktion ist Bürgermeisterin Ulrike Drossel.

Viele ehrenamtliche Kooperationspartner

Kerstin Dreisbach-Dirb, die federführend die Aktion vorbereitet hat, legt Wert auf die Feststellung, dass „die gesamte Aktion von ganz vielen Kooperationspartner mitgeplant“ worden ist. „Das zeigt einmal mehr das breite Interesse der Menschen in dieser Gemeinde, die sich für ein positives Erscheinungsbild des eigenen Ortes einsetzen möchten“, so Kerstin Dreisbach-Dirb. Das bekannteste Beispiel sind sicherlich die Eheleute Pfauter, die im hohen Alter noch unermüdlich aus eigener Initiative Abfälle in der Gemeinde sammeln. Ein vielleicht noch unbekannter Kooperationspartner ist die Organisation Ozeankind e.V., die das Gewicht des in der Emschergemeinde eingesammelten Mülls zu ihrer deutschlandweiten Sammlung dazurechnen werden. „Insgesamt greifen wir auf die Erfahrungen der 2019 erfolgten Müllsammelaktion des Seniorenbeirates zurück, die uns durch das Ehepaar Pfauter bereitwillig zur Verfügung gestellt wurden und die natürlich auch mit dabei sein werden“, so Kerstin Dreisbach-Dirb.

Sammlung mit Maske und Abstand

Alle Teilnehmenden müssen bei der Sammlung eine Maske tragen und einen Abstand von 1,5 Metern halten. Wer eigene Handschuhe hat, sollte diese nutzen. Wer einen Bollerwagen hat, kann diesen gerne mitbringen. Müllsäcke, Warnwesten, Müllgreifer und Handschuhe werden ansonsten gestellt. Die gesammelten Säcke und die benutzten Utensilien werden an den zehn Sammelpunkten anschließend abgegeben und dort auch anschließend desinfiziert.

Die zehn Sammelpunkt für die Aktion

Folgende Sammelpunkte für die Müllaktion wurden festgelegt:

Bezirk 1 – Platz von Louviers

  • Sammelpunkt: Platz von Louviers

Sammelbereich: Kirchstraße – Hamburger Allee – Opherdicker Straße  – Allee – Platz von Louviers – Edeka Parkplatz mit Multisportanlage

Bezirk 2 – Emscherpark

  • Sammelpunkt: Zufahrt Tiefgarage Sparkasse/Parkstraße

Sammelbereich: Emscherpark – Parkstraße/Goethestraße – Hamburger Allee – Kirchstraße – Allee

Bezirk 3 – Markt

  • Sammelpunkt: Markt

Sammelbereich: Allee mit Markt – Poststraße – Hamburger Allee – Goethestraße

Bezirk 4 – Hauptstraße

  • Sammelpunkt: Katholische Kirche

Sammelbereich: Hauptstraße von Rossmann bis Lünschermannsweg

Bezirk 5 – Bahnhof

  • Sammelpunkt:  Bushaltestelle Bahnhof

Sammelbereich: Hauptstraße/Nordstraße von Rossmann bis Haydnstraße – Wendehammer Bushaltestelle  Bahnhof

Bezirk 6 – Nordstraße

  • Sammelpunkt: Danziger Straße/Wendehammer Nordstraße

Sammelbereich: Nordstraße von Haydnstraße/Mozartstraße bis Flughafen

Bezirk 7 – Treffpunkt Villa

  • Sammelpunkt: Einfahrt Treffpunkt Villa Rausinger Straße

Sammelbereich: Treffpunkt Villa, Spielplatz und Skatanlage

Bezirk 8 – Bahnhofstraße

  • Sammelpunkt: Feuerwehrgerätehaus

Sammelbereich: Bahnhofstraße/Park&Ride-Parkplatz, Zugang Bahnhof

Bezirk 9 – Sölder Straße

  • Sammelpunkt: Sölder Straße/Landwehrstraße

Sammelbereich: Sölder Straße

Bezirk 10 – Schulzentrum

  • Sammelpunkt: Parkplatz Hilgenbaumhalle

Sammelbereich: Rund um das Schulzentrum, Opherdicker Straße

Weitere mögliche Sammelbereiche:

Oelpfad

Massener Straße von Landweg bis Hilgenbaum

Eco Port

  • Termin: Samstag, 17. April, 11 bis 13 Uhr, Start auf dem Platz von Louviers

Müllsammlung


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Kommentar

  • Wir möchten gerne mit machen. Wohnen an der GWA, wo viel rumliegt. Gerne die GWA als offizielle Sammelstelle mit einbeziehen. Habe damals schon Müll gesammelt und bei der Gemeinde gefragt wo ich den Müll abgeben kann. Leider rief man mich nicht zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv