Holzwickede lädt zum Europatag auf den Marktplatz

Die Gemeinde Holzwickede feiert am 6. Mai ihren ersten Europatag mit Programm auf dem Markt vor dem Rathaus: das Gebäude der EU-Kommission in Brüssel.  (Foto: R_K_by_Schmuttel_pixelio.de)

Auf Anregung der FDP wird Holzwickede den ersten Europatag auf dem Marktplatz vor dem Rathaus begehen. Terminiert ist der Europatag auf Samstag (6. Mai). Start ist bereits ab 11 Uhr. „Der eigentliche Europatag findet ja erst am 9. Mai statt“, weiß Fachbereichsleiter Matthias Aufermann. „Aber das ist mitten in der Woche. Da wollten wir die Veranstaltung lieber auf einen Samstag verlegen.“

Ohnehin ist es nicht leicht gewesen, die Vereine, Schulen, Kindergärten und andere Institutionen für den ersten Europatag an diesem Termin zu begeistern. Hinzu kommt, dass der Löschzug Mitte der Holzwickeder Feuerwehr parallel seinen Feuerwehrtag ein paar hundert Meter weiter vor dem Gerätehaus an Bahnhofstraße feiert. „Doch wer weiß, vielleicht profitieren ja sogar beide Veranstaltungen voneinander“, machen sich Aufermann und seine Kollegin Antje König-Krämer gegenseitig Mut.

Bei allen Terminschwierigkeiten kann sich das Programm des ersten Europatages in Holzwickede durchaus sehen lassen:  Zur offiziellen Eröffnung durch Bürgermeisterin Ulrike Drossel um 14 Uhr werden Kinder der Dudenrothschule singen. Eine halbe Stunde später spielen auch die Green Onions, die Bigband des Clara-Schumann-Gymnasiums, unter Leitung von Florian Weichert (14.30 Uhr). Den musikalischen Rahmen wird der Chor Chantons dann ab 15.30 Uhr mit seinem Auftritt beschließen.

Eine eigene Bühne ist für das Musikprogramm nicht geplant. Die Akteure werden sich vielmehr auf der Treppe vor dem Rathaus platzieren.

Musik und landestypische Spezialitäten

Auf dem Marktplatz verteilt erwarten die Besucher verschiedene Stände der drei Partnervereine mit Schwerpunkt auf den lukullischen Angeboten. Heißt es nicht Liebe geht durch den Magen? So wird der Freundeskreis Holzwickede-Louviers an seinem Info-Stand auch französische Spezialitäten und Wein anbieten. Außerdem gibt es eine Boule-Aktion im Emscherpark. Die Preisverleihung für die Sieger findet um die Mittagszeit statt. Der Deutsch-Britische Club präsentiert natürlich englische Spezialitäten wie Cheddar, Tee, Scones und leckeres Guinness. Herzhaftes vom Grill und Informationen über die sächsische Partnerstadt hat dagegen der Verein Partnerschaft Holzwickede-Colditz an seinem Stand im Angebot.

Auch Vivo-Gastronom Jens Reckermann mischt beim Europatag mit, zur Abwechslung mal mit spanischen Spezialitäten.

Mit Crepes und anderen Leckereien beteiligt sich auch die Aydaco-Gruppe des CSG am Europatag. Die Josef-Reding-Schule backt Waffeln, die mit blauem Puderzucker das passende europäische Design verliehen bekommen. Den griechischen Beitrag steuert Elias Zirnovalis mit seinem mobilen Grill und landestypisch kurzgebratenen Fleisch-Spezialitäten bei.

Mit eher geistiger Nahrung wird sich die Volkshochschule an ihrem Infostand vorstellen, unter anderem mit ihrem umfangreichen Sprachangebot.

„Das schlimmste, was uns passieren kann ist schlechtes Wetter“, meint Matthias Aufermann, der natürlich auf eitel Sonnenschein hofft. Doch selbst wenn es Dauerregen geben sollte, sind die Veranstalter vorbereitet: „Es wäre natürlich nicht ganz so schön, aber dann weichen wir eben in die Rausinger Halle aus.“

  • Termin: Samstag, 6. Mai, ab 11 Uhr, Marktplatz vor dem Rathaus

Europatag


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv