Heftiger Wind: Leuchtreklame drohte abzustürzen

Eine offi­zi­el­le Sturm­war­nung gab es zwar nicht. Trotz­dem blies ganz schön viel Wind heu­te Nacht (10.12.) in der Emscher­ge­mein­de. Als Ergeb­nis waren die Stra­ßen heu­te Mor­gen mit her­ab­ge­fal­le­nen Ästen und  Tot­holz über­sät. An der Nord- Ecke Mozart­stra­ße hing die Leucht­re­kla­me der Döner­bu­de auf „halb acht“ und droh­te ganz her­ab­zu­stür­zen. Pas­san­ten mel­de­ten die­se Gefahr beim Ord­nungs­amt der Gemein­de. Dort küm­mer­te sich Andre­as vom Lehn dar­um, dass die Gefah­ren­stel­le ent­schärft und der Scha­den repa­riert wur­de. Wei­te­re Sturm­schä­den wur­den nicht bekannt. Nach Anga­ben von Andre­as vom Lehn muss­te auch die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr der Gemein­de kein ein­zi­ges Mal aus­rücken.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.