Die Bundespolizei hat am Samstag im Dortmunder Flughafen bei der Ein- und Ausreisekontrolle eines Fluges drei Haftbefehle vollstreckt. (Foto: Bundespolizei)

Haftbefehl am Flughafen vollstreckt: Haft dank Freund umgangen

Bundespolizisten vollstreckten am Montag (23.8.) einen Haftbefehl am Flughafen Dortmund: Gegen 9.15 Uhr wurde ein 27-Jähriger bei der Einreisekontrolle aus Sofia/ Bulgarien am Dortmunder Flughafen vorstellig. Zum Vorschein kam eine Ausschreibung der Staatsanwaltschaft Bremen wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Das Amtsgericht Bremen hatte den bulgarischen Staatsangehörigen bereits im November 2018 wegen vorsätzlichen Fahrens ohne Haftpflichtversicherungsvertrag verurteilt.  Einen Teil seiner Strafe hatte der Mann bereits beglichen, jedoch blieb noch eine Zahlung der Geldstrafe in Höhe von 280 Euro offen.

Dank eines Freundes konnte er die Ersatzfreiheitsstrafe umgehen, da dieser die geforderte Geldstrafe bei einer Polizeiwache in Oyten für den 27-Jährigen beglich. Anschließend konnte der Bulgare seine Reise fortsetzen.

Flughafen, Haftbefehl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv