Grundlegende Sanierung des Treppenaufgangs am Bahnhof nötig

Sprudelnde Wasseraustritte aus den Stufen zu den Bahnsteigen sind unübersehbar. Auch auf dem Boden der Unterführung steht das Wasser. Die Bahn kriegt die baulichen Probleme im Zugang zu den Bahnsteigen einfach nicht in den Griff. Auch der Versuch, das Grundwasser abzupumpen funktioniert offenkundig nicht.  Jetzt soll eine grundlegende Sanierung des Treppenaufganges zu den Bahnsteigen erfolgen.

Dazu hat auch Holzwickedes Bürgermeisterin am Freitag (12.1.) ein Telefonat mit Bahnhofsmanager Jörg Seelmeyer geführt. Zum Gesprächsergebnis teilt Ulrike Drossel mit: „In dem Gespräch zur Sanierung der Probleme des Wasseraustrittes an den Stufen zu den Bahnsteigen als auch an dem stehenden Wasser des Bodens in der Unterführung sind seitens der Deutschen Bundesbahn größere Sanierungsarbeiten durchzuführen.“

Ende Januar wollen sich Vertreter der Bahn mit einer Fachfirma am Bahnhof Holzwickede treffen, um die Schäden zu begutachten und Kosten für die umfangreichen Sanierungsmaßnahmen zu ermitteln.

Das Zeitfenster für die Sanierung der aktuellen Schäden, so der Bahnvertreter in dem Gespräch mit der Bürgermeisterin, sei nicht voraussehbar. Allerdings, so Ulrike Drossel: „Es wurde mir die verbindliche Zusage gegeben, die Sanierung so zügig als möglich durchzuführen und im Dialog mit der Gemeinde Holzwickede zu bleiben.“

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.