Gründe eine Roboter-AG: Schulen können sich um Förderung bewerben

Annica Alt­hoff hofft auf mög­lichst viele Bewer­bungen von Schulen aus dem Kreis Unna. (Foto: zdi)

Welche Schule gründet eine eigene Roboter-AG? Das zdi-Netz­werk Per­spek­tive Technik, das von der Stif­tung Wei­ter­bil­dung der Wirt­schafts­för­de­rung Kreis Unna (WFG) koor­di­niert wird, unter­stützt fünf Schulen aus dem Kreis Unna im Rahmen eines Wett­be­werbs bei der Grün­dung einer Roboter-AG. Die Gewinner des Wett­be­werbs erhalten ein Robotik-Starter-Set.

Dieses umfasst neben einer Robo­ter­erst­aus­stat­tung (EV3) auch die Soft­ware zum Pro­gram­mieren sowie eine ein­tä­gige Fort­bil­dung der AG-Lei­tung für bis zu zwei Per­sonen. „Zudem über­nehmen wir die Start­ge­bühren für die Teil­nahme am ersten Roboter­Wett­be­werb und stehen den AGs ein halbes Jahr lang unter­stüt­zend als Men­toren zur Seite“, sagt Anica Alt­hoff vom zdi-Netz­werk Per­spek­tive Technik. Um eines der begehrten Starter-Pakete zu erhalten, müssen sich die Schulen offi­ziell bewerben.

Die Unter­lagen stehen auf der Web­site www.perspektivetechnik.de zum Down­load bereit.

Die Neu­grün­dung von fünf Arbeits­ge­mein­schaften ist erst durch eine groß­zü­gige Spende der Kar-Kolle-Stif­tung mög­lich geworden. „Mit der finan­zi­ellen Unter­stüt­zung möchten wir einen Bei­trag zur Tech­nik­för­de­rung der Kinder und Jugend­li­chen im Kreis Unna lei­sten“, erklärt Pro­fessor Win­fried Pin­ning­hoff, Kura­to­ri­ums­vor­sit­zender der Karl-Kolle-Stif­tung. Er wird ebenso zur Wett­be­werbs-Jury gehören wie Ver­treter der WFG. Orga­ni­sa­torin Anica Alt­hoff hofft , dass sich viele Schulen an dem Wett­be­werb betei­ligen werden.

Wir haben mit den Grün­dungen von Robotik-AGs an Schulen schon zahl­reiche Kinder und Jugend­liche auf spie­le­ri­sche Art und Weise für die Themen Technik und Natur­wis­sen­schaften begei­stert. Das gute Abschneiden von Teams aus dem Kreis Unna bei natio­nalen und inter­na­tio­nalen Roboter-Wett­be­werben bestärkt uns darin, diesen Weg wei­ter­zu­gehen und damit lang­fri­stig zur Fach­kräf­te­si­che­rung in der Region bei­zu­tragen“, so Alt­hoff abschlie­ßend.

Für Rück­fragen steht Anica Alt­hoff tele­fo­nisch unter Tel. 0 23 03 27 19 90 zur Ver­fü­gung.

INFO
Das zdi-Netz­werk Per­spek­tive Technik Das zdi-Netz­werk Per­spek­tive Technik widmet sich mit viel­fäl­tigen Ange­boten an der Schnitt­stelle zwi­schen Schule und Beruf der Nach­wuchs­för­de­rung und Berufs­ori­en­tie­rung für tech­nik­ori­en­tierte Bran­chen. Es wird von der Stif­tung Wei­ter­bil­dung der Wirt­schafts­för­de­rung Kreis Unna koor­di­niert.


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv