Großer Spielzeugbasar der Dudenrothschule

Der Spielzeugbasar des Fördervereuins der Dudenrothschule - hier ein Bild aus dem Vorjahr - ist stets gut besucht und einer größten im ganzen Kreis. (Foto: Barbara Düllmann)
Der Spielzeugbasar des Fördervereins der Dudenrothschule ist stets gut besucht und einer größten im ganzen Kreis. (Foto: Barbara Düllmann)

Der Förderverein der Dudenrothschule lädt zu seinem traditionellen Spielzeugbasar am kommenden Sonntag, 9. November, ein. Die Veranstaltung findet in der Zeit von 11 bis 13 Uhr in der Turnhalle der Grundschule statt.

Der Basar ist einer der größten im Kreis für gebrauchtes Spielzeug. In diesem Jahr bieten circa 80 Aussteller (Kinder, Eltern, Großeltern, Freunde) ihre gebrauchten Spielsachen an. Kommerzielle Anbieter sind nicht auf dem Basar zugelassen. Angeboten wird ausschließlich gut erhaltenes Spielzeug jeder Art, jedoch keine Bekleidung. Während des Basars können sich große und kleine Besucher vom Stöbern in den Spielsachen in der Cafeteria erholen. Dort werden Kuchen, Waffeln, Kaffee, aber auch leckere Würstchen und kühle Getränke angeboten.

Ganz bewusst hat der Förderverein den Zeitpunkt des seines Basars gewählt. „Vor Weihnachten ist Spielzeug ja immer besonders gefragt“, meint Barbara Düllmann, Vorsitzende des Fördervereins.

Der Erlös der Veranstaltung geht an den Förderverein und kommt allen Kindern der Dudenrothschule zugute. „Wir können damit Wünsche erfüllen, die sich die Schule sonst nicht leisten könnte“, weiß  Babara Düllmann. So konnten schon in der Vergangenheit mit den Einnahmen aus den Basaren die Pausenhalle eingerichtet, Spielgeräte für den Schulhof und Sitzkissen angeschafft und der Computerraum der Schule besser ausgestattet werden.

Termin: Sonntag, 9. November, 11 bis 13 Uhr, Turnhalle Dudenrothschule

Dudenrothschule, Spielzeugbasar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv