Größer, lesbarer und mit Solarenergie: Neue Anzeigetafel im Montanhydraulik-Stadion kommt im Frühjahr

Exakt das ist die Blickrichtung der Besucher des Montanhydraulik-Stadions auf die neue Anzeigetafel. Sie wird aus dieser Sicht zwischen dem „HSC-Gesundheitssport-Banner“ und dem Tor rechts neben der Treppe zum kleinen Kunstrasenplatz aufgebaut. 

Damit auch jeder weiß, wie es steht und wie viele Minuten bereits absolviert sind, soll im Montanhydraulik-Stadion eine Anzeigetafel installiert werden. Entgegen der ersten Planungen wird sie nun größer als ursprünglich geplant, „damit auch jeder Besucher aus welcher Entfernung oder welchem Blickwinkel auch immer eine gute Sicht hat“, sagt Harald Jelinek, Marketingleiter des Holzwickeder Sport Clubs (HSC). Betrieben werden soll die Tafel mit Solarenergie. Installiert wird sie auch nicht, wie in ersten Überlegungen vorgesehen, gegenüber der Tribüne Richtung Kuhweide an einem Flutlichtmasten. Stattdessen wird sie auf der südlichen Seite des Stadions Richtung Jahnstraße rechts neben der Treppe zum kleinen Kunstrasenplatz zukünftig Ergebnisse und Spielzeit anzeigen. 

Kleiner Rückschlag: Lieferengpässe verzögern Projekt

Allerdings gab es in diesen Tagen einen kleinen Rückschlag für das Projekt. Gerne hätte man bereits am letzten Spiel dieses Jahres am Sonntag, 12. Dezember, gegen Westfalia Herne die Anzeigetafel präsentiert. Daraus wird allerdings nichts. Zwar wurden die Planungen in den letzten Wochen vorangetrieben und entsprechende Angebote wie für den Bau der Fundamente eingeholt. Allerdings ergaben sich diverse Probleme zum Beispiel bei den Lieferzeiten der Gittermasten, aber auch bei der Anlieferung der Anzeigetafel selbst. „Dies alles hat zur Folge, dass die Anlage in diesem Jahr nicht mehr fertiggestellt werden kann. Wir haben das kommende Frühjahr fest im Blick und sind zuversichtlich, bei entsprechender Witterung schon eher mit den Fundamentarbeiten beginnen zu können“, sagt HSC-Marketingleiter Harald Jelinek. Und er verspricht: „Für alle Spender findet die versprochene Einweihungsparty natürlich statt.“

Projekt wurde durch Spendensammelaktion realisiert

Das Geld für die Anzeigetafel kam durch eine Spendensammelaktion in Verbindung mit der Dortmunder Volksbank (DovoBa) zusammen.

Anzeigetafel, HSC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv