Ein gestaltetes Kreuz und Bilder von Sieger Köder regen zurn Passionsmeditation in der St. Stephanuskirche an. (Foto: privat)

Gottesdienste in St. Stephanuskirche

Ein gestaltetes Kreuz und Bilder von Sieger Köder regen zurn Passionsmeditation in der St. Stephanuskirche an. (Foto: privat)
Dieses gestaltete Kreuz und Bilder von Sieger Köder regen zurn Passionsmeditation in der St. Stephanuskirche an. (Foto: privat)

Die katholische Stephanuskirche in Opherdicke wird von vielen Menschen besucht, die in Opherdicke spazieren gehen, mit dem Rad vorbeikommen oder zum Friedhof gehen. In der Karwoche lädt sie durch eine besondere Gestaltung, ein Kreuz, und den Liedruf „Bleibet hier und wachtet mit mir, wachet und betet“ zum stillen Gebet ein.

Bilder von Sieger Köder zu zwei Kreuzwegstationen mit Impulstexten und das gestaltete Kreuz regen zur Passionsmeditation an. Die Kirche ist an allen Tagen wie gewohnt geöffnet. Hier kann Ruhe und im Gebet Stärkung gesucht und für die Anliegen unserer Tage gebetet werden. Mit Beginn der Ostertage werden – wie schon seit Weihnachten – die Texte an den Bankreihen neue Impulse geben und zwei österliche Bilder von Sieger Köder uns die Osterbotschaft künden.

Gottesdienst zum Gründonnerstag

Am Gründonnerstag findet in St. Stephanus um 19 Uhr eine Wortgottesfeier mit Kommunionausteilung statt. Gerade an diesem Abend wird ganz bewusstdie Begegnung mit Jesus in der Eucharistie gefeiern. Der Gottesdienst lädt ein, sich mit zeitgerechten Gebeten und Impulsen ganz persönlich dem Geheimnis der Gegenwart Jesu zu nähern.

Am Ende des Gottesdienstes sind alle eingeladen, sich Brötchen (vom Bäcker verpackt) für ein Abendessen im häuslichen Bereich (Agape) mitzunehmen. Wer alleine ist, kann beim Brechen des Brotes Stück für Stück an die Menschen denken, die er oder sie gerne mit am Tisch hätte. An die Gottesdienstfeier schließt sich noch eine stille Ölbergstunde an. Am nächsten Tag, am Karfreitag um 15 Uhr, zur Sterbestunde Jesu, findet in der St. Stephanusgemeinde die Gedächtnisfeier des Leidens und Sterbens Christi statt. Höhepunkt der Heiligen Woche ist das Fest der Auferstehung. Um 11 Uhr feiert die Gemeinde das festliche Hochamt.

Es wird darum gebeten, sich zu den Gottesdiensten an den Kar- und Ostertagen anzumelden. Entweder durch einen Anruf im Pfarrbüro (Tel. 24 71) oder über das Meldesystem www.liebfrauen-holzwickede.de. Dadurch kann man sicherstellen, dass man teilnehmen kann und das Ausfüllen von Anmeldungen entfällt.

Ostergottesdienste, St. Stephanuskirche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv