Gleichstellungsbeauftragte bietet Selbstbehauptungskurs für Frauen an

Die Gleich­stel­lungs­be­auf­tragte Manuela Hub­rach und Kri­mi­nal­ober­kom­mis­sarin Petra Land­wehr (r.) bieten einen Selbst­be­haup­tungs­kurs für Frauen an. (Foto: Gemeinde Holzwickede)

In Koope­ra­tion mit dem Kom­mis­sa­riat Prä­ven­tion /​Opfer­schutz der Kreis­po­li­zei­be­hörde Unna bietet die Gleich­stel­lungs­be­auf­tragte der Gemeinde Holzwickede, Manuela Hub­rach, einen Selbst­be­haup­tungs­kurs für Frauen an. Den Kurs in Holzwickede wird Kri­mi­nal­ober­kom­mis­sarin Petra Land­wehr leiten.

Inhalte der drei auf­ein­ander auf­bau­enden Abende sind unter anderem die sach­liche Auf­klä­rung zum Thema, die Dar­stel­lung der objek­tiven Sicher­heits­lage, es werden aber auch Ele­mente der Opfer­lehre wie Sprache und Kör­per­sprache the­ma­ti­siert und in kleinen Rol­len­spielen trai­niert. Auch recht­liche Fragen zu Not­wehr und unter­las­sener Hil­fe­lei­stung werden beant­wortet und die Arbeit von Polizei und Justiz beleuchtet. „Ziel ist es das sub­jek­tive Sicher­heits­emp­finden von Frauen zu stei­gern“, erklärt Manuela Hub­rach.

Statt­finden werden die Kurse don­ners­tags (27. April, 4. Mai und 11. Mai) , jeweils von 18 bis 20 Uhr in der Cafe­teria der Senioren-Begeg­nungs­stätte in Holzwickede, Ber­liner Allee 16a.

Die Teil­nah­me­ge­bühr beträgt 15 Euro. Teil­nehmen können Frauen ab 18 Jahren.

Anmel­dungen und wei­tere Infor­ma­tionen bei Manuela Hub­rach unter Tel. 0 23 01 91 51 05 oder per E-Mail m.hubrach@holzwickede.de.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.