Gleichstellungsbeauftragte bietet Selbstbehauptungskurs für Frauen an

Die Gleichstellungsbeauftragte Manuela Hubrach und Kriminaloberkommissarin Petra Landwehr (r.) bieten einen Selbstbehauptungskurs für Frauen an. (Foto: Gemeinde Holzwickede)

In Kooperation mit dem Kommissariat Prävention / Opferschutz der Kreispolizeibehörde Unna bietet die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Holzwickede, Manuela Hubrach, einen Selbstbehauptungskurs für Frauen  an. Den Kurs in Holzwickede wird Kriminaloberkommissarin Petra Landwehr leiten.

Inhalte der drei aufeinander aufbauenden Abende sind unter anderem die sachliche Aufklärung zum Thema, die Darstellung der objektiven Sicherheitslage, es werden aber auch Elemente der Opferlehre wie Sprache und Körpersprache thematisiert und in kleinen Rollenspielen trainiert. Auch rechtliche Fragen zu Notwehr und unterlassener Hilfeleistung werden beantwortet und die Arbeit von Polizei und Justiz beleuchtet. „Ziel ist es das subjektive Sicherheitsempfinden von Frauen zu steigern“, erklärt Manuela Hubrach.

Stattfinden werden die Kurse donnerstags (27. April, 4. Mai und 11. Mai) , jeweils von 18 bis 20 Uhr in der Cafeteria der Senioren-Begegnungsstätte in Holzwickede, Berliner Allee 16a.

Die Teilnahmegebühr beträgt 15 Euro. Teilnehmen können Frauen ab 18 Jahren.

Anmeldungen und weitere Informationen bei Manuela Hubrach unter Tel. 0 23 01 91 51 05 oder per E-Mail m.hubrach@holzwickede.de.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.